3sat-Zuschauerpreis 2018
Der 3sat-Zuschauerpreis prämiert jedes Jahr einen von den zwölf Fernsehfilmen, die für den Wettbewerb des FernsehfilmFestivals Baden-Baden nominiert sind. Wir zeigen alle Filme ab Samstag, 24. November, im Hauptprogramm und in der 3sat-Mediathek. Die 3sat-Zuschauer können für ihre Favoriten abstimmen.
Der Gewinner

Kästner und der kleine Dienstag
© ARD WDR
Erich Kästner und der "kleine Dienstag" werden Freunde.
Die 3sat-Zuschauer haben entschieden: Der Fernsehfilm "Kästner und der kleine Dienstag" gewinnt mit klarem Vorsprung den 3sat-Zuschauerpreis 2018. Die Geschichte der Freundschaft zwischen dem Schriftsteller und einem Berliner Jungen während der Nazi-Zeit erhielt die meisten Stimmen. Die Auszeichnung wird am Freitag, 30. November, im Kurhaus Baden-Baden verliehen. Wir gratulieren!
weiter ...

 

Berlin, 1929: Der Schriftsteller Erich Kästner genießt den Erfolg seines ersten Kinderbuches. Eines Tages steht ein siebenjähriger Fanpostschreiber vor seiner Tür. Mit Hans' Verehrung kann der kinderlose Lebemann Kästner zunächst wenig anfangen.<p><b>Samstag, 24. November, 20.15 Uhr</b> © ard
Kästner und der kleine Dienstag
Berlin, 1929: Der Schriftsteller Erich Kästner genießt den Erfolg seines ersten Kinderbuches. Eines Tages steht ein siebenjähriger Fanpostschreiber vor seiner Tür. Mit Hans' Verehrung kann der kinderlose Lebemann Kästner zunächst wenig anfangen.

Samstag, 24. November, 20.15 Uhr

An ihrem Geburtstag wollte Medienmann Hubert seiner herzkranken Mutter endlich die Wahrheit über seine gescheiterte Ehe sagen. Er kommt mit neuer Freundin, Ex-Frau und deren Lebensgefährten auf die Geburtstagsfeier - und lügt.<p><b>Samstag, 24. November, 21.55 Uhr</b> © SWR/ORF/Stefan Haring
Die Notlüge
An ihrem Geburtstag wollte Medienmann Hubert seiner herzkranken Mutter endlich die Wahrheit über seine gescheiterte Ehe sagen. Er kommt mit neuer Freundin, Ex-Frau und deren Lebensgefährten auf die Geburtstagsfeier - und lügt.

Samstag, 24. November, 21.55 Uhr


Sommer 1944: Onkel, Knuffke und drei andere Jungs sind nur als Freibadclique bekannt. Dann werden sie zu SS und Volkssturm eingezogen. Nach Ende des Krieges treffen sich nur drei von ihnen im Freibad wieder. Keiner von ihnen ist so wie ein Jahr zuvor.<p> <b>Sonntag, 25. November, 21.55 Uhr</b> © SWR/Ivan Maly
Die Freibadclique
Sommer 1944: Onkel, Knuffke und drei andere Jungs sind nur als Freibadclique bekannt. Dann werden sie zu SS und Volkssturm eingezogen. Nach Ende des Krieges treffen sich nur drei von ihnen im Freibad wieder. Keiner von ihnen ist so wie ein Jahr zuvor.

Sonntag, 25. November, 21.55 Uhr

Nach einem Giftanschlag auf die Besucher eines Benefizkonzerts im Kulturzentrum Luzern, macht sich die Polizei auf die Suche nach dem Täter. Regisseur Dany Levi filmte den Tatort ohne Schnitte mit langen Kamerafahrten.<p> <b>Sonntag, 25. November, 22.00 Uhr</b> © SRF ARD
Tatort - Die Musik stirbt zuletzt
Nach einem Giftanschlag auf die Besucher eines Benefizkonzerts im Kulturzentrum Luzern, macht sich die Polizei auf die Suche nach dem Täter. Regisseur Dany Levi filmte den Tatort ohne Schnitte mit langen Kamerafahrten.

Sonntag, 25. November, 22.00 Uhr


Ein Haus, drei Paare, viele Konflikte: Das langjährige Ehepaar Anne und Martin Lehmann belügt einander, Saskia und Kai Fröhlich kämpfen mit ihrem Berufs- und Familienleben. Die junge Ärztin Eva Simon ist frisch verliebt. <p><b>Montag, 26. November, 20.15 Uhr</b> © ZDF
Südstadt
Ein Haus, drei Paare, viele Konflikte: Das langjährige Ehepaar Anne und Martin Lehmann belügt einander, Saskia und Kai Fröhlich kämpfen mit ihrem Berufs- und Familienleben. Die junge Ärztin Eva Simon ist frisch verliebt.

Montag, 26. November, 20.15 Uhr

Nach dem Tod seines Sohnes in einem Kampfeinsatz zieht sich Arnold auf eine einsame Hütte in den Bergen zurück. Doch den ersehnten Frieden kann er nicht finden. Ein unsichtbarer Feind beginnt, ihn zu terrorisieren. <p><b>Montag, 26. November, 21.45 Uhr</b> © WDR/Schiwago
Fremder Feind
Nach dem Tod seines Sohnes in einem Kampfeinsatz zieht sich Arnold auf eine einsame Hütte in den Bergen zurück. Doch den ersehnten Frieden kann er nicht finden. Ein unsichtbarer Feind beginnt, ihn zu terrorisieren.

Montag, 26. November, 21.45 Uhr


Der pensionierte Oberst Max lässt sich nicht zum alten Eisen zählen. Täglich sucht er seine entnervte Tochter Maria auf. Als diese kurz davor ist, das Handtuch zu werfen, erkennt sie ihr Chance und erhält von unerwarteter Seite Unterstützung. <p> <b>Dienstag, 27. November, 20.15 Uhr</b> © ZDF
Wir lieben das Leben
Der pensionierte Oberst Max lässt sich nicht zum alten Eisen zählen. Täglich sucht er seine entnervte Tochter Maria auf. Als diese kurz davor ist, das Handtuch zu werfen, erkennt sie ihr Chance und erhält von unerwarteter Seite Unterstützung.

Dienstag, 27. November, 20.15 Uhr

Gustav trifft sich heimlich mit seiner Ex-Frau in einem südfranzösischen Hotel. Seiner Lebensgefährtin hat er gesagt, er nehme an einer Tagung in Toulouse teil. Als dort das Konferenzzentrum bei einem Terroranschlag gesprengt wird, hat er ein Problem.<p><b>Dienstag, 27. November, 21.45 Uhr</b> © HR/Bettina Müller
Toulouse
Gustav trifft sich heimlich mit seiner Ex-Frau in einem südfranzösischen Hotel. Seiner Lebensgefährtin hat er gesagt, er nehme an einer Tagung in Toulouse teil. Als dort das Konferenzzentrum bei einem Terroranschlag gesprengt wird, hat er ein Problem.

Dienstag, 27. November, 21.45 Uhr


Eine deutsche Geheimdienstagentin erkennt während ihres Auslandseinsatzes in Pakistan, dass Anschläge auf Zivilisten unmittelbar bevorstehen. Sie unternimmt alles, um sie zu verhindern. Doch immer wieder werden ihr Steine in den Weg gelegt. <p><b>Mittwoch, 28. November, 20.15 Uhr</b> © SWR
Saat des Terrors
Eine deutsche Geheimdienstagentin erkennt während ihres Auslandseinsatzes in Pakistan, dass Anschläge auf Zivilisten unmittelbar bevorstehen. Sie unternimmt alles, um sie zu verhindern. Doch immer wieder werden ihr Steine in den Weg gelegt.

Mittwoch, 28. November, 20.15 Uhr

Im Fall des spurlosen Verschwindens eines Jungen will Ingo Thiel, der Leiter der eingesetzten Sonderkommission, unbedingt Gewissheit: Was ist passiert? Der Film basiert auf dem "Fall Mirco", der 2010 deutschlandweit Aufsehen erregte.<p><b>Mittwoch, 28. November, 21.45 Uhr</b> © ARTE ZDF
Ein Kind wird gesucht
Im Fall des spurlosen Verschwindens eines Jungen will Ingo Thiel, der Leiter der eingesetzten Sonderkommission, unbedingt Gewissheit: Was ist passiert? Der Film basiert auf dem "Fall Mirco", der 2010 deutschlandweit Aufsehen erregte.

Mittwoch, 28. November, 21.45 Uhr


Paris 2022: Der muslimische Politiker Mohamed Ben Abbes wird in Frankreich zum Präsidenten gewählt. Der Literaturwissenschaftler François darf seine Anstellung als Dozent an der Uni nur behalten, wenn er zum Islam konvertiert. <p><b>Donnerstag, 29. November, 20.15 Uhr</b> © ARD/RBB
Die Unterwerfung
Paris 2022: Der muslimische Politiker Mohamed Ben Abbes wird in Frankreich zum Präsidenten gewählt. Der Literaturwissenschaftler François darf seine Anstellung als Dozent an der Uni nur behalten, wenn er zum Islam konvertiert.

Donnerstag, 29. November, 20.15 Uhr

/ard/zuschauerpreis/198422/index.html © swr
Fremde Tochter
Die 17-jährige Lena lernt den zwei Jahre älteren Farid kennen. Obwohl Lena seinen Glauben und seine Kultur ablehnt, verliebt sie sich in den jungen Moslem und wird von ihm schwanger. Nun müssen sich beide bekennen: zu ihrer Liebe, zu dem Kind.

Donnerstag, 29. November, 22.00 Uhr


Preisverleihung
Freitag, 30. November 2018, im Kurhaus Baden-Baden
Kontakt zur Redaktion
Kritik und Anregungen
Rückblick
© BR_DEG_MDR3sat-Zuschauerpreis 2017
Info
3sat ist Mitveranstalter des FernsehfilmFestivals Baden-Baden. Für den 3sat-Zuschauerpreis zeigen wir die zwölf Filme, die von der "Deutschen Akademie der Darstellenden Künste" für den Wettbewerb des FernsehfilmFestivals Baden-Baden nominiert wurden. Die Auszeichnung wird dann bei der Preisverleihung des Festivals überreicht.