© WDR/Films of Record/Gebrüder Beetz,
2011 eroberte Christine Lagarde den männlich dominierten Weltfinanzmarkt und wurde die erste Frau an der Spitze des Internationalen Währungsfonds (IWF).
2011 eroberte Christine Lagarde den männlich dominierten Weltfinanzmarkt und wurde die erste Frau an der Spitze des Internationalen Währungsfonds (IWF).
The Power of Women
Überall auf der Welt streiten Frauen um Gleichberechtigung. Sie wollen genauso behandelt werden wie Männer. Und überall sind Fortschritte bei der Gleichberechtigung zu beobachten, zwar auf unterschiedlichem Niveau, aber alle gehen in die richtige Richtung, sei es in Saudi-Arabien, in der Chefetage des IWF in New York oder in einem indischen Dorf.
Eigentlich ist es unmöglich, als Frau in Saudi-Arabien einen Spielfilm zu drehen. Frauen dürfen dort nur mit der Erlaubnis ihres Mannes arbeiten, verreisen oder ins Krankenhaus gehen. Die Hälfte der Bevölkerung ist entmündigt. Doch Haifaa Al Mansour gelang das Unmögliche.

Mit den Rollenerwartungen brechen
© WDR/Films of Record/Gebrüder Beetz, Haifaa Al Mansour bei Dreharbeiten.
Haifaa Al Mansour bei Dreharbeiten.
Als erste Frau führte sie in Saudi-Arabien Regie bei einem Spielfilm: "Wadjda" aus dem Jahr 2013 erzählt von einem jungen Mädchen, das dafür kämpft, Fahrrad fahren zu dürfen. Das war Frauen bis 2014 verboten. Haifaa hat mit ihrer preisgekrönten Regiearbeit und ihrer starken weiblichen Filmfigur die Restriktionen gegen Frauen in ihrem Land herausgefordert. Seither tut sich in Saudi-Arabien ganz allmählich etwas in Sachen Frauenrechte. Frauen wie Haifaa fordern überall auf der Welt religiöse Institutionen heraus und brechen mit den Rollenerwartungen. Die Frauen wollen nicht länger auf das Bild der Hausfrau und Mutter reduziert werden, sondern streben nach Selbstverwirklichung. Mit großer Willensstärke und teilweise unter großer Gefahr verfolgen sie ihre Ziele, selbst über ihren Lebensweg zu bestimmen und eine eigene Identität zu entwickeln. Weltweit verfügen heute Frauen über Möglichkeiten, die ihnen jahrhundertelang verwehrt worden sind.

24 Männer und nur eine Frau im IWF
© WDR/Films of Record/Gebrüder Beetz, Ukrainische Frauenrechtlerinnen
Ukrainische Frauenrechtlerinnen
Auch Christine Lagarde ist eine echte Powerfrau. Seit 2011 leitet sie den Internationalen Währungsfond (IWF). Lagarde wurde vom Forbes-Magazin als eine der mächtigsten Frauen der Welt eingestuft. Bei ihrem ersten Termin im IWF saß sie 24 Männern gegenüber: "Das war schon etwas merkwürdig", sagt sie. Heute sehen die Sitzungen im IWF anders aus, weiblicher. Und auch in der Politik gelangen immer mehr Frauen in Spitzenpositionen - mehr als jemals zuvor in der Geschichte. Alleine in Europa waren 2016/17 Frauen in mindestens zehn Ländern an der Spitze der Regierung.

Auch Neinsagen muss gelernt werden
© WDR/Films of Record/Gebrüder Beetz, Bürgermeisterin Chavi Rajavat
Bürgermeisterin Chavi Rajavat
Auch an der politischen Basis ändert sich vieles. In Indien, das bei den Gewaltdelikten gegen Frauen einen traurigen Spitzenplatz einnimmt, haben engagierte Frauen wie Chhavi Rajawat durch Beharrlichkeit und Intelligenz ihren Platz an der Spitze eines Dorfes erobert. Als "Sarpanch", eine Art Bürgermeisterin, kümmert sie sich um die Belange der Bewohner in einem ländlichen Distrikt. Eine offiziell in Indien eingeführte Frauenquote auf lokaler Ebene sorgte dafür, dass man sie in dieses eigentlich männlich dominierte Amt wählte. Die Menschen in dieser patriarchalen Gesellschaft haben gelernt, Chhavi als ihre Repräsentantin zu respektieren. Die ehemalige Managerin für internationale Firmen lehrt den Frauen im Dorf das Neinsagen zur frühen Heirat und dem frühen Kinderkriegen. Denn dann kommen Ausbildung und Schule zu kurz, und die Bildung der Frauen auf dem Land ist eine der wichtigsten Anliegen von Chhavi Rajawat.

Eine stille Revolution
© WDR/Films of Record/Gebrüder Beetz, Balkissa Chaibou hat sich als Zwölfjährige erfolgreich gegen die Zwangsehe zur Wehr gesetzt.
Balkissa Chaibou hat sich als Zwölfjährige erfolgreich gegen die Zwangsehe zur Wehr gesetzt.
In den letzten Jahrzehnten hat sich das Leben von Frauen rund um den Globus grundlegend verändert: Zum ersten Mal in der Geschichte erscheint eine Gleichberechtigung der Geschlechter erreichbar. An den Schaltstellen der Macht genauso wie in den Dörfern der Dritten Welt findet eine stille Revolution statt. Die Stimme der Frauen gewinnt im 21. Jahrhundert mehr und mehr Gewicht. Heftiger denn je stellen Frauen die Rechtmäßigkeit der traditionellen Strukturen infrage und setzen sich in ihrem Kampf für Gleichberechtigung gegen die Unterdrückungsmechanismen zur Wehr.

Inspirierender Frauen rund um den Globus
© WDR/Films of Record/Gebrüder Beetz, Balkissa Chaibou will anderen Mädchen aus ihrer Heimat Niger ermutigen, sich nicht verheiraten zu lassen.
Balkissa Chaibou will anderen Mädchen aus ihrer Heimat Niger ermutigen, sich nicht verheiraten zu lassen.
Der Dokumentarfilm "The Power of Women", den Sie am Montag, 6. März 2017, 22.25 Uhr sehen können, zeigt die Lebenswirklichkeiten inspirierender Frauen rund um den Globus. Frauen, die den Kampf für ihre Rechte an der Basis in Indien oder Niger führen, erzählen ebenso aus ihrem Alltag wie prominente Persönlichkeiten wie Christine Lagarde und die chilenische Präsidentin Michelle Bachelet. Engagierte Frauen aus der ganzen Welt wie Hillary Clinton, Margot Käßmann und Melinda Gates kommen im Film zu Wort und beteiligen sich an einer Diskussion zum Thema Gleichberechtigung.

Sendedaten
Montag, 6. März 2017, 22.25 Uhr
Themenwoche
Zukunft ist weiblich
Wie leben Frauen heute? Wie wird Emanzipation gelebt? In der Themenwoche "Zukunft ist weiblich" geht es in rund 20 Beiträgen um Frauenpower weltweit.
Credits
Dokumentarfilm von Neil Grant, Deutschland 2016
Film
Widersprüchliche Realität
Die Regisseurin Haifaa Al Mansour ist in Saudi-Arabien geboren und aufgewachsen. Sie hat die nicht ganz leichte und bisweilen gefährliche Aufgabe gemeistert, in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad einen Film zu drehen. Bei den gerade zu Ende gegangenen Filmfestspielen von Venedig galt "Wadjda" als "kleine Sensation".
Links