© Kunst Museum Winterthur Kaufmann
VideoVideo
Sehen Sie hier die ganze Sendung aus Winterthur
Kunststadt Winterthur
"Stadt der Museen" wird Winterthur genannt. Insgesamt 16 Museen hat die beschauliche Schweizer Großstadt. Vier davon stellt Markus Brock im Museums-Check vor und begrüßt als Gast den Schriftsteller Peter Stamm.
"Kunst Museum Winterthur" - Von Claude Monet bis Gerhard Richter
© SWR M Markus Brock mit Museumsdirektor Konrad Bitterli
Markus Brock mit Museumsdirektor Konrad Bitterli
Unter dem gemeinsamen neuen Namen "Kunst Museum Winterthur" wurden 2017 in Winterthur drei Museen vereinigt: das Kunstmuseum, das Reinhart-Museum und die Villa Flora. Im Museums-Check spricht Moderator Markus Brock mit Museumsdirektor Konrad Bitterli über die kunstbegeisterten Winterthurer und die Faszination, mit einer Künstlerin wie Karin Sander zusammenzuarbeiten. Die hochkarätige Sammlung des "Kunst Museum Winterthur" ist aus fünf Privatsammlungen entstanden, u.a. von Mäzen Oskar Reinhart und den Ehepaaren Friedrich-Jelzer und Hahnloser-Bühler. Ihnen sind die reichhaltigen Bestände französischer Kunst und der Klassischen Moderne zu verdanken, darunter Werke von Monet, van Gogh, Bonnard, Mondrian und de Chirico.

"Kreidefelsen auf Rügen" - Ikone des Museums "Reinhart am Stadtgarten"
© SWR Markus Brock mit Peter Stamm vor Caspar David Friedrichs "Kreidefelsen auf Rügen"
Markus Brock mit Peter Stamm vor Caspar David Friedrichs "Kreidefelsen auf Rügen"
Im Museum "Reinhart am Stadtgarten" sind insbesondere Gemälde der Frühromantik, des deutschen Impressionismus und des Realismus beheimatet. Ikone des Hauses ist Caspar David Friedrichs "Kreidefelsen auf Rügen", das wohl bekannteste Werk des deutschen Romantikers. Die Schweizer Malerei des 19. Jahrhunderts ist mit großartigen Tier- und Landschaftsdarstellungen und einfühlsamen Porträts von Albert Anker und Ferdinand Hodler vertreten. Wie die Moderne in die Schweiz und vor allem nach Winterthur kam, zeigen die regelrechten Farbfeuerwerke eines Giovanni Giacometti, Cuno Amiet oder Giovanni Segantini.

Fotomuseum Winterthur - Seit 25 Jahren auf internationalem Erfolgskurs
© SWR M Markus Brock mit Nadine Wietlisbach, Leiterin Fotomuseum
Markus Brock mit Nadine Wietlisbach, Leiterin Fotomuseum
Beim Museums-Check in Winterthur besucht Markus Brock auch das international renommierte "Fotomuseum Winterthur", das gerade sein 25-jähriges Jubiläum vorbereitet. 1993 wurde es gegründet und bildet gemeinsam mit der Fotostiftung Schweiz seit 2002 das Fotozentrum. In der Sammlung, die rund 8000 Werke umfasst, sind angewandte und künstlerische Fotografien sowie Videos und Computerarbeiten seit den 1960er Jahren vertreten, etwa von Jürgen Teller, Pipilotti Rist oder Arnold Odermatt. Zum Jubiläum gibt es eine ganz besondere Ausstellung mit dem Titel "25 Jahre! Gemeinsam Geschichte(n) schreiben". 25 Personen aus dem In- und Ausland dürfen eines ihrer Lieblingsstücke aus der Sammlung auswählen und ihre Geschichte dazu erzählen.

Sendedaten
Sonntag, 18. November 2018, 18.30 Uhr
Info
© Kunst Museum WinterthurKunst Museum Winterthur
Prominenter Gast
© Kunst Museum WinterthurDer Schriftsteller Peter Stamm
Kunst und Künstler inspirieren ihn. Mit seinen leisen, beunruhigenden Romanen ist der Schweizer Schriftsteller Peter Stamm international erfolgreich. Markus Brock begrüßt den Museumsfan als Gast in Winterthur.
Sammeln als Lebensaufgabe
© Fotomuseum WinterthurDer Kunstliebhaber Oskar Reinhart
Der Kunstsammler Oskar Reinhart hat wahre Schätze zusammengetragen, die in zwei Museen gezeigt werden. Das Herzstück seiner Sammlung ist in seiner ehemaligen Villa in Winterthurer Höhenlage zu bewundern.