Bonusvideo aus Bern
So berühmte Künstler wie Jackson Pollock oder Robert Motherwell ließen sich von Paul Klees bildnerischem Schaffen und Denken inspirieren. Kuratorin Fabienne Eggelhöfer erklärt die Hintergründe.
© SWR
VideoVideo
Fabienne Eggelhöfer mit Markus Brock im Zentrum Paul Klee
Paul Klee hat sehr viele Arbeiten auf Papier geschaffen, die sehr lichtempfindlich sind. So wird die umfangreiche Sammlung des Zentrums Paul Klee in wechselnden Ausstellungen gezeigt, um die Werke zu schonen. Dabei versuche man auch immer einen neuen Aspekt seines Schaffens zu beleuchten, sagt Kuratorin Fabienne Eggelhöfer und "je länger man sich mit Paul Klee beschäftigt, um so interessanter wird es". Für die Ausstellung "10 Americans. After Paul Klee" hat Fabienne Eggelhöfer zwei Jahre in Amerika geforscht. Obwohl Paul Klee selbst nie in Amerika war, hat er überraschenderweise viele amerikanische Künstler nachhaltig beeindruckt.

Info
© SWRSonderausstellung "10 Americans. After Paul Klee"