Übersicht
Kalender
November 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
Archiv
Vergangene Sendungen
Museen sind sinnliche Erlebnisorte für die ganze Familie, ob die Albertina in Wien oder die Museumsinsel Berlin.
Hier finden Sie alle bislang gesendeten "Museums-Checks" und weitere Informationen zu den Museen.
Navigationselement
© Pinakotheken München Lupe
Alte Pinakothek
Dürer, Rubens, Poussin, Velazquez... Die Alte Pinakothek gibt mit ihrer einzigartigen Sammlung einen nahezu vollständigen Überblick über die europäische Malerei vom 14. bis 18. Jahrhundert und zählt damit zu den bedeutendsten Museen der Welt.
Die Kunstkammern der Fürsten Wittelsbach
© Pinakotheken München Lupe
Die Sammlungsgeschichte reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Sie nahm ihren Anfang mit den Kunstkammern der Fürsten des Hauses Wittelsbach. Nach dem Erlöschen verschiedener Familienzweige wurde die Sammlung um 1800 mit den kurbayerischen Beständen in München vereint und wuchs im Zuge der Säkularisation weiter. Die schon gewaltige Sammlung bereicherte König Ludwig I. durch weitere bedeutende Neuerwerbungen.

Sichtbare Spuren der Zerstörung
© SWR U. Hoffarth Lupe
Der antikenbegeisterte Ludwig I. beauftragte Leo von Klenze mit dem Bau der Pinakothek. Dieses Gebäude im klassizistischen Stil wurde 1836 als einer der ersten eigenständigen Museumsbauten in Deutschland eröffnet. Im 2. Weltkrieg schwer beschädigt, konnte die Alte Pinakothek bis 1957 wiederaufgebaut werden. Dabei wurden an der Außenfassade die Spuren der Zerstörung durch unverputztes Ziegelmauerwerk als "Verwundungen" sichtbar belassen – ein beeindruckendes Beispiel der Architektur des Wiederaufbaus.

Info
© SWR U. HoffarthAlte Pinakothek