Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Peter Voß fragt Hans-Werner Sinn
20. November
Staatsschulden: Zement oder brüchiger Kitt?
Wird sich im Sprachgebrauch neben dem "Schwarzen Freitag" (1929) auch der "Schwarze Juni" als Redensart einbürgern?
Navigationselement
Peter Voß fragt Udo Di Fabio
19. Juni
Der Westen - ein Auslaufmodell?
Wir können Einwanderer nicht mehr so einfach integrieren wie noch vor 50 Jahren. Das sagt Ex-Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio...
Navigationselement
© dpa Video
Miroslav Nemec Sehen Sie hier das Video der Sendung (45 Min.) >>
"Einmal Kommissar - immer Kommissar?"
Peter Voß fragt Miroslav Nemec
Mit der Dienstwaffe in der Hand kämpft er immer wieder sonntags gegen Kriminelle aller Art und häufig auch gegen das eigene Temperament. So kennen und lieben seine Fans: Miroslav Nemec.
Als Kommissar Ivo Batic steht Miroslav Nemec regelmäßig beim Münchner "Tatort" im Mittelpunkt. Mit seinem Kollegen Udo Wachtveitl ist er mittlerweile einer der dienstältesten Kommissare. "Animals" hieß der erste "Tatort"-Fall, in dem Nemec als Kommissar Ivo Batic an der Seite seines Kollegen Franz Leitmayr in München aufräumte. Ausgestrahlt wurde der Tatort am 1. Januar 1991. Es folgten dutzende weitere Fälle rund um "Liebe, Sex und Tod" (1997), "Starkbier" (1999) und den "Viktualienmarkt" (2000).

Karriere begann als "Bösewicht"
Der gebürtige Zagreber, der am 26. Juni 2014 seinen 60sten Geburtstag feierte, kam bereits im Alter von zwölf Jahren nach Deutschland. Während seines Musikstudiums am Mozarteum in Salzburg nahm Nemec 1973 die deutsche Staatsbürgerschaft an. Danach ging er an die Schauspielakademie Zürich und arbeitete anschließend am Theater in Köln und Essen. Von 1981 bis 1986 war er festes Ensemblemitglied am Münchner Residenztheater. Bereits ab Ende der 1980er Jahre stand er immer häufiger vor der Kamera. Große Popularität als Schauspieler erlangte er 1990, als der einstige Bösewicht aus Krimi-Serien wie "Tatort", "Derrick" und "Der Alte" in die Rolle des "Guten" wechselte.

© dpa/Tobias Hase
Miroslav Nemec (r.) und Udo Wachtveitl bei Tatort-Dreharbeiten in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim
Festlegen auf ein Rollenfach lässt sich Nemec nicht, er spielt gerne verschiedenste Charaktere. Neben seiner Rolle als Kommissar Batic wirkte er in einer Vielzahl unterschiedlicher Fernsehfilme mit. So gab er den Liebhaber in Rosamunde-Pilcher-Adaptionen und Inga-Lindström-Filmen ebenso wie den seiner Gattin untreuen Chefarzt in dem Zweiteiler "Liebe darf alles". Ganz aktuell spielt er neben ChrisTine Urspruch in der erfolgreichen 12-teiligen Krankenhaus-Serie "Dr. Klein" den schwulen Chefarzt Prof. Magnus Eisner.

Erfolgreicher Musiker
Die Schauspielerei ist aber für Nemec längst nicht alles. Er macht auch einigermaßen erfolgreich Musik - und das nicht nur zu vorgerückter Stunde beim FernsehKrimi-Festival, wo er 2012 mit seinem Wiesbadener "Tatort"-Kollegen Ulrich Tukur Duette von Hans Albers sang. Im Jahr 1996 gründete er die Miro Nemec Band, die unter anderem Coversongs singt von "Born to be wild" über "Tausendmal berührt" bis "Rebel Yell". Und im März 2013 heiratete er nach 13 Jahren Beziehung seine Freundin Katrin Jäger.

Der Schauspieler erhielt auch verschiedene Auszeichnungen, so unter anderem 2011 den Grimme Preis für seine Darstellung im "Tatort - Nie wieder frei sein" und 2012 den Bayerischer Fernsehpreis, Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten.

Sehen Sie am Montag, 15. Dezember 2014, 23.10 Uhr die Gesprächssendung "Peter Voß fragt Miroslav Nemec".

Sendedaten
Montag, 15. Dezember 2014,
23.10 Uhr
Video
Dreharbeiten zum Münchner "Tatort: Die letzte Wiesn" [Das Erste]
Links