© WDR
Ein Highlight unseres Thementages zum Tag der Deutschen Einheit: Der Film "Good bye, Lenin!"
Ein Highlight unseres Thementages zum Tag der Deutschen Einheit: Der Film "Good bye, Lenin!"
Heiterkeit und Recht und Freiheit
Komödien aus Deutschland
Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, sind auf 3sat den ganzen Tag über ausgewählte deutsche Komödien zu sehen. Die vielfältige Filmauswahl spiegelt auch die Entwicklung der Bundesrepublik wider und zeigt, wie sich Deutschland in den letzten 50 Jahren verändert hat.
Sendedaten
Thementag: "Heiterkeit und Recht und Freiheit"

3. Oktober 2017, ab 6.55 Uhr.

Hurra, die Schule brennt! (6.55 Uhr)
© ARD Degeto Der unkonventionelle Lehrer Dr. Bach ist bei seinen Schülern sehr beliebt.
Der unkonventionelle Lehrer Dr. Bach ist bei seinen Schülern sehr beliebt.
Dr. Peter Bach wird an das Mommsen-Gymnasium versetzt. Zur Überraschung der berüchtigten 12a führt er jedoch an der verstaubten Anstalt ganz moderne Lehrmethoden ein. Das Lehrerkollegium ist entsetzt, doch die Schüler stehen voll und ganz hinter dem neuen Lehrer...

"Hurra, die Schule brennt!" gehört zu den erfolgreichen "Lümmelfilmen" der späten 1960er- und frühen 1970er-Jahre. Heintje, damals auf dem Höhepunkt seiner Popularität, singt als Film-Neffe von Peter Alexander seine beliebtesten Lieder. Für viel Witz sorgen die Komiker Theo Lingen und Werner Finck.

Spielfilm, BRD 1969

Wir haun die Pauker in die Pfanne (8.30 Uhr)
© ARD Degeto Ob es Direktor Taft (r.) schafft, eine Straftat zu begehen?
Ob es Direktor Taft (r.) schafft, eine Straftat zu begehen?
Pepe Nietnagel, der frechste und pfiffigste Schüler am Mommsen-Gymnasium, heckt zusammen mit dem Zwillingsbruder seines Schuldirektors einen hinterlistigen Plan aus.

So muss Direktor Taft hören, dass sein Bruder angeblich verstorben sei, ihn und das Mommsen-Gymnasium jedoch in seinem Testament großzügig bedacht habe. Allerdings nur unter einigen vertrackten Bedingungen: so muss der sonst so korrekte Direktor eine Straftat begehen, auf die mindestens drei Wochen Gefängnis stehen. Außerdem darf im laufenden Schuljahr kein Schüler durch die Prüfung fallen oder von der Schule verwiesen werden.

Spielfilm, BRD 1970

Der Job seines Lebens (9.50 Uhr, Teil 1 und 11.20 Uhr, Teil 2)
© ARD Degeto Einer der bekanntesten Schauspieler aus dem Osten: Wolfgang Stumpf.
Einer der bekanntesten Schauspieler aus dem Osten: Wolfgang Stumpf.
Der arbeitslose Erwin Strunz wird nach einem Haarschnitt im Urlaub an der Ostsee plötzlich für den amtierenden Ministerpräsidenten Achimsen gehalten. Der ist gerade mitsamt Gattin auf Urlaub in Kärnten und so kommt Erwin unverhofft zu einem recht lukrativen Job: Er hat großen Spaß dabei, eine marode Werft vor dem Konkurs zu bewahren.

"Der Job seines Lebens" ist eine temporeiche, vergnügliche Verwechslungskomödie mit einem der beliebtesten Schauspieler aus dem Osten: Wolfgang Stumpf. In "Wieder im Amt - Der Job seines Lebens 2" schlüpft der beliebte Kabarettist und Schauspieler erneut in die Doppelrolle als Arbeitsloser und Ministerpräsident.

Katharina Thalbach und Katja Riemann spielen die beiden Gattinnen, welche ihre liebe Not mit dem jeweiligen Ehemann haben. Auch die weiteren Rollen sind mit Götz Schubert, Deborah Kaufmann und Wolfgang Stumphs Tochter Stephanie als Achimsens Tochter Heike bestens besetzt. Regisseur Hajo Gies inszenierte die Komödie nach dem Buch von Claus Tinney.

Spielfilm, Deutschland 2003 und 2004

Das bisschen Haushalt (12.50 Uhr)
© ARD Degeto Die jahrelangen Erfahrungen als Hausfrau sollen sich für Irina nun auch finanziell lohnen.
Die jahrelangen Erfahrungen als Hausfrau sollen sich für Irina nun auch finanziell lohnen.
Nachdem Irina ihrem Mann jahrelang als Hausfrau den Rücken freigehalten hat, zwingen Schulden sie, mit ihren Erfahrungen im Haushalt Geld zu verdienen – mit sehr viel Erfolg.

Auch privat tut sich einiges: Gegen ihren Willen verliebt Irina sich in ihren alten Schulfreund Frank. Als ihr Mann Reinhard früher als erwartet aus den USA zurückkehrt und seine Wohnung in ein Großraumbüro verwandelt vorfindet, gibt es einigen Erklärungsbedarf.

In Sharon von Wietersheims romantischer Komödie spielt Valerie Niehaus die Hausfrau, die aus ihrer Not eine geschäftliche Tugend macht. Ihren Ehemann, der mit seiner Arbeit verheiratet ist, gibt Gedeon Burkhard. Tim Bergmann ist der richtige Mann zur richtigen Zeit.

Spielfilm, Deutschland 2003

Bloß kein Stress (14.20 Uhr)
© ZDF Szene aus dem Film: "Bloß kein Stress".
Szene aus dem Film: "Bloß kein Stress".
Jens und Eva Heller ziehen mit ihren drei Kindern aus der Großstadt in die Kleinstadt. Kurz nachdem sie die neue Doppelhaushälfte in Evas Geburtsort bezogen haben, beginnen die Probleme...

Was wollen die Hellers wirklich? Muss jeder immer der Beste in allen Fächern sein? Im Sport? Im Beruf? Im Haushalt? Jedes Familienmitglied findet am Ende eine Lösung für sich. Und fast nie mit der Strategie, mit der er anfangs angetreten ist.

Familienkomödie, Deutschland 2014

Krauses Kur (15.45 Uhr)
© rbb/Arnim Thomaß Eine Kur an der Ostsee ist nicht nur erholsam, sondern auch teuer.
Eine Kur an der Ostsee ist nicht nur erholsam, sondern auch teuer.
Schönhorst in Brandenburg: Weil der Kreislauf des braven Dorfpolizisten Krause plötzlich verrückt spielt, verordnet ihm seine Ärztin eine Kur an der Ostsee. Doch die Kur hat ihre Tücken: Weil ohne seine Schwestern Elsa und Meta nichts geht und ein Quartier in der Hauptsaison zu teuer ist, machen sie sich mit dem alten Campinganhänger auf die Reise. Am Ziel angelangt, sagen Krause weder der magere Speiseplan noch das tägliche Bewegungsprogramm zu...
Fernsehfilm, Deutschland 2009

Krauses Geheimnis (17.15 Uhr)
© rbb Szene aus dem Film "Krauses Geheimnis".
Szene aus dem Film "Krauses Geheimnis".
Nachdem Krauses Schwester Meta der Liebe wegen nach Köln zog, ist es im Gasthof, den er nun mit Elsa alleine weiterführt, still geworden. Das ändert sich, als ein Gast eintrifft: Der schweigsame Albert wurde von seiner Frau verlassen und weiß nicht, wie es weitergehen soll. Warum aber verschlägt es den Seemann ausgerechnet nach Schönhorst? Merkwürdige Andeutungen des 50-Jährigen wecken verschüttete Erinnerungen bei Krause...
Spielfilm, Deutschland 2014

Romeo und Jutta (18.45 Uhr)
© MDR/Sandra Hoever Gefängnis in der DDR oder eine Karriere als "Romeo" in der BRD? Die Entscheidung ist doch nicht so leicht...
Gefängnis in der DDR oder eine Karriere als "Romeo" in der BRD? Die Entscheidung ist doch nicht so leicht...
Jürgen Stoll ist ein Filou und Lebenskünstler. Als Heiratsschwindler wird er 1983 bei seinem Prozess vor die Wahl gestellt: Gefängnis in der DDR oder eine Karriere als "Romeo" in der BRD.

Der Frauenliebling ist sich sicher, dass er im Westen schon einen Weg finden wird, der Stasi zu entkommen. Doch es passiert ihm der größte anzunehmende Betriebsunfall: Bei einer Demonstration verliebt er sich in Jutta - und sie sich in ihn.

Fernsehfilm, Deutschland 2009

Good bye, Lenin! (20.15 Uhr)
© WDR Schnell noch ein Bild von Honecker sichern, bevor es zu spät ist.
Schnell noch ein Bild von Honecker sichern, bevor es zu spät ist.
Ostberlin, Sommer 1990: Deutschland steht vor der Wiedervereinigung - freie Marktwirtschaft! Alex Kerner, gerade Anfang 20, muss der Geschichte Einhalt gebieten und er hat triftige Gründe: Seine alleinerziehende Mutter Christiane, eine Verdiente Aktivistin der DDR, war kurz vor dem Mauerfall ins Koma gefallen.

Jede Aufregung kann lebensbedrohlich für sie sein. Deshalb lässt Alex den real existierenden Sozialismus im Plattenbau wiederauferstehen. Was anfänglich noch leicht fällt, wird zu einem Wettlauf mit der Zeit. Die Veränderungen draußen sind nicht mehr aufzuhalten. Doch wie soll er der Mutter den veränderten Blick aus dem Fenster mitsamt dem brandneuen Coca-Cola-Plakat erklären? Alex muss improvisieren, und so erfindet er eine ganz andere Version der Ereignisse.

Spielfilm, Deutschland 2003

Als die DDR zu bröckeln beginnt... © WDR Als die DDR zu bröckeln beginnt...
... hat Alex ein Problem? © WDR ... hat Alex ein Problem?
Wie das der Mutter erklären? © WDR Wie das der Mutter erklären?

Bornholmer Straße (22.05 Uhr)
© WDR Nach dem Fall der Mauer fragt sich Schäfer, ob die DDR wirklich so gut war.
Nach dem Fall der Mauer fragt sich Schäfer, ob die DDR wirklich so gut war.
9. November 1989: Günther Schabowski verkündet, dass alle Bürger der DDR ab sofort Reisefreiheit erhalten. Harald Schäfer, Leiter des Grenzübergangs Bornholmer Straße, ist befremdet, denn er ist überzeugt von der DDR. Und er fragt sich, was auf Schabowskis Mitteilung folgt.

Als diensthabender Oberleutnant braucht Schäfer Anweisungen für die weiteren Grenzkontrollen. Doch während sich immer mehr Ausreisewillige vor dem Schlagbaum sammeln, tauchen sämtliche Vorgesetzte Schäfers und sogar die zuständigen Ministerien ab. Schäfer erhält keine Antworten. Die immer merkwürdigeren Situationen bringen seine Überzeugungen ins Wanken.

Fernsehfilm, Deutschland 2014

Eine ganz heiße Nummer (23.35 Uhr)
© Universum Film
WeiterWeiter
Mit diesen Werbeplakaten werben die drei Verkäuferinnen für ihre Dienste.
In einem kleinen Dorf mitten im Bayerischen Wald ist der Geist der katholischen Kirche allgegenwärtig, doch seit Schließung der Glashütte mangelt es an wirtschaftlicher Perspektive.

Auch der kleine Lebensmittelladen von Waltraud, Maria und Lena steht vor der Pleite, denn die Nachbarn fahren zum Einkaufen lieber ins Gewerbegebiet oder in die Großmärkte der nächsten Stadt. Die Situation erscheint aussichtslos, doch dann erhält Maria einen schmutzigen Anruf...

Komödie, Deutschland 2011