Giovanni di Lorenzo
3nach9
Seit November 1974 läuft die "Mutter der deutschen Talkshows". Ihre Beliebtheit beim Publikum ist ungebrochen. Das Erfolgsgeheimnis? Oft überrascht "3nach9" mit dem, was gerade nicht erwartet wird.
Die Mutter der deutschen Talkshows
Ob Ex-Kommunarde Fritz Teufel auf einen leibhaftigen Bundesminister mit einer Wasserpistole schießt oder eine Prostituierte sich handgreiflich mit einer Feministin anlegt, ob ein Moderator unbekleidet posiert oder im Eifer des Gefechts von einem Gast gebissen wird, ob Campino von den "Toten Hosen" Maria Schell beleidigt oder Mareike und Mathieu Carrière intime geschwisterliche Geheimnisse ausplaudern - 3nach9 ist immer für eine Überraschung gut.

Die mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Sendung hatte fast alle großen Persönlichkeiten Deutschlands zu Gast. Von Zeitgeschichtlichem Wert sind die "3nach9 classics". Dort können Sie einen Blick auf die "Flegeljahre" von 3nach9 werfen: Stars von damals und heute, Prominente von gestern, Politiker, von denen keiner mehr spricht, skurrile Menschen, aufgeregte Zeitgenossen, Tabuthemen, die keine mehr sind, Skandale aus der guten alten Fernsehzeit.


Radio Bremen
Redaktion 3 nach 9
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel. 0421 / 246 42 852, Fax: 0421 / 246 42 869
3nach9@radiobremen.de

Sendedaten
einmal im Monat, montags um 10.15 Uhr
3nach9 bei Radio Bremen