Lupe
Martin Walker
Mein Périgord
Der 1947 in Schottland geborene Schriftsteller Martin Walker hat seiner Wahlheimat, der französischen Region Périgord, ein literarisches Denkmal gesetzt.
Seine erfolgreichen Kriminalromane rund um den sympathischen Dorfpolizisten "Bruno" spielen in dieser Region und behandeln neben den Kriminalfällen die reiche Geschichte und die kulinarischen Spezialitäten des Périgord.

Der studierte Historiker und Ökonom arbeitete 25 Jahre lang als Journalist und Auslandskorrespondent für die britische Tageszeitung "The Guardian". Er verfasste zahlreiche Sachbücher, u. a. über den Kalten Krieg, die Perestroika, Michail Gorbatschow und Bill Clinton. Bis heute leitet er außerdem in Washington eine "Denkfabrik", die für bedeutende Wirtschaftsunternehmen und Politiker Trends der Weltwirtschaft analysiert.

Martin Walker präsentiert in dieser Dokumentation seine Lieblingsplätze und die historisch bedeutendsten Stätten des Périgord.

"Ich liebe diesen Ort und bewundere die Art, wie meine Nachbarn mit Veränderungen umgehen. Ihre Vorfahren haben sich immer wieder anzupassen vermocht - sei es der Eiszeit, Invasionen von Engländern, Mauren und Deutschen oder Kriegen von Königen und Großgrundbesitzerin, Katholiken und Protestanten, Revolution und Restauration. Jetzt passen sie sich dem vereinten Europa und dem Tourismus an, der Rezession und Immigration. Trotzdem bleiben sie sich immer treu und bewahren mit freundlicher Entschiedenheit ihre ganz eigene Lebensart und Gelassenheit. Ich bin diesem Ort und seinen Bewohnern herzlich zugetan; viele von ihnen haben mich zu den Figuren in meinem Roman inspiriert." (Martin Walker)

Info
Die 3sat-Edition erhalten Sie im Fach- handel sowie im Internet u.a. unter:

www.shop.zdf.de
www.SWR-Shop.de
shop.orf.at
Martin Walker - Mein Périgord
Film von Günter Schilhan
ISBN: 978-3-86923-119-1