© ZDF, Jana Kay
Vivian Perkovic moderiert in der Woche vom 6. bis zum 10. März 2017.
Vivian Perkovic moderiert in der Woche vom 6. bis zum 10. März 2017.
"Kulturzeit" am 10.03.2017
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ARD, ZDF, ORF und SRF, berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags ab 19.20 Uhr.
Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags
live um 19.20 Uhr
Die autoritäre Revolte
© Klett-Cotta
VideoVideo
Die Neue Rechte geht um wie ein Gespenst in Europa. Überall formieren sich Kräfte, die gegen den Islam und die Errungenschaften der liberalen Gesellschaften mobil machen. Wer sind sie und auf welche intellektuellen Traditionen beziehen sie sich? Viele Intellektuelle der Neuen Rechten stilisieren sich als 68er von rechts in der Tradition konservativer Revolutionäre der Weimarer Republik, die gegen Hitler opponiert haben sollen. Solch eine Widerstandsbewegung hat es in dieser Form aber nie gegeben. Der Historiker Volker Weiß analysiert in seinem Buch "Die autoritäre Revolte" die Entwicklung des rechten Denkens in Deutschland. Dabei kommt er zu dem Schluss, dass das, was wir unter der Neuen Rechten verstehen, jenseits neuer Begrifflichkeiten und gezielter Mimikry nicht viel Neues zu bieten hat. Das Buch ist für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 in der Kategorie Sachbuch/Essayistik nominiert.
Buch
"Die autoritäre Revolte - Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes"
von Volker Weiß
Klett-Cotta 2017
ISBN-13: 978-3608949070

Der Künstler Daniel Richter
© dpa
Der Deutsche Daniel Richter zählt ohne Zweifel zu den schillerndsten Figuren auf dem internationalen Kunstparkett. Der gebürtige Hamburger und Wahlberliner unterrichtet seit 2007 an der Wiener Akademie der Bildenden Künste Malerei und managt zudem ein Punk-und Indie-Musiklabel. Daniel Richter wird 55 und quasi als Geburtstagsgeschenk widmet ihm das Wiener 21er Haus eine große Retrospektive.
Ausstellung
"Daniel Richter: Lonely Old Slogans"
21er Haus, Wien (AT)
bis 05.06.2017

Insekten
© Hatje Cantz
Verbirgt sich hinter Schneckenspuren eine bestimmte Ordnung? Der deutsche Künstler Maximilian Prüfer kennt die Antwort. Er hat eine Methode entwickelt, kleinste Bewegungen abzubilden. Hauptakteure in seinen Werken sind Insekten und weitere Kleintiere. Prüfers Bilder sind dabei nicht nur ästhetisch, sondern auch philosophisch. Durch einen gelenkten Zufall dokumentiert er verschiedene Verhaltensweisen, die vor allem einiges über den Menschen verraten.
Buch
"Brut"
von Maximilian Prüfer
Hatje Cantz 2016
ISBN-13: 978-3775742498

Literatur-Wunder Hanya Yanagihara
© dpa
Ihr Roman "A Little Life" ("Ein wenig Leben") hob Hanya Yanagihara in den Rang einer der "wichtigsten amerikanischen Erzählerinnen" - ein großartiges Epos über das Wesen der Liebe, über die Kraft von Freundschaft und die Macht der Vergangenheit.

Der "aspekte"-Beitrag in der ZDFmediathek ...
ZDFmediathek
Ein wenig Leben
Interview mit Hanya Yanagihara

"Das literarische Quartett" (16.02.2017)

Buch:
"Ein wenig Leben"
Hanser 2017
ISBN-13: 978-3446254718

"Unter aller Augen"
© Claudia Schmid
Ob in Asien, Afrika oder Europa: Gewalt gegen Frauen ist allgegenwärtig und weltweit eine der häufigsten Menschenrechtsverletzungen. Regisseurin Claudia Schmid lässt in ihrem Film "Unter aller Augen" Frauen aus Benin, Bangladesch, der Demokratischen Republik Kongo und auch aus Deutschland zu Wort kommen.

Der "Kunscht"-Beitrag in der SWR-Mediathek ...
Dokumentarfilm
"Unter aller Augen"
DE 2017
Regie: Claudia Schmid
Kinostart: 09.03.2017