film
Kalender
November 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
01
02
03
04
05
06070809
10
111213
14
15
16
17
18
1920212223
24
25
26
27
28
29
30
01
02
© ZDF/Karl Kürten Lupe
"An Ton Kaun"
Kurzfilmtage Oberhausen - Programm 1
Drei Kurzfilm-TV-Premieren
Mit dem 3sat-Förderpreis-Gewinner des Vorjahres "An Ton Kaun" eröffnet 3sat das erste von zwei Programmen mit Filmen der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen.
Sendedaten
Dienstag, 10. Mai 2016, 23.50 Uhr
mehr
© ZDF Ana Tortos Filme der Kurzfilmtage Oberhausen - Programm 2 - 11. Mai, 23.55 Uhr3sat-Förderpreis 2015 "An Ton Kaun"Oberhausen in 3sat - Die Medienpartnerschaft
Links
mehr
Das zweite Programm folgt am Mittwoch, 11. Mai, um 23.55 Uhr. Die insgesamt sieben Erstausstrahlungen bieten ein stilistisch breites Spektrum des erzählenden und dokumentarischen Kurzfilms. Seit 1999 verleiht 3sat als Medienpartner der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen den 3sat-Förderpreis an einen talentierten Filmemacher im Deutschen Wettbewerb.

3sat-Förderpreis 2015: An Ton Kaun
© ZDF/Karl Kürten Lupe
Ein experimentelles Porträt des Noise- und Videokünstlers Anton Kaun, der durch seine Zusammenarbeit mit den Weilheimer Gruppen "The Notwist" und "Console" bekannt wurde.
Für ihren Dokumentarfilm erhielt Susanne Steinmaßl bei den Kurzfilmtagen Oberhausen 2015 den 3sat-Förderpreis. Über das Porträt von Anton Kaun, der sich durch den Untergrund der deutschen Musik- und Kunstlandschaft bewegt, urteilte die Oberhausener Jury: "Unsere Sinne sind wach, seine Affekte liegen blank. Die Verstärkung der Erfahrung wird zum synästhetischen Erlebnis: Zwischen beglückendem Noise, erschreckendem Psychotronic und betörendem Schwarz-Weiß-Film. Das verdient den 3sat-Förderpreis."
Credits
An Ton Kaun
Kurzfilm, Deutschland 2014
10 Minuten
Regie: Susanne Steinmaßl

Erstausstrahlung

Sato no Chihiro
© ZDF Super Milk Cow Lupe
Menschen und Alltagsgegenstände in Interaktion: Der japanische Animationsfilm im Stil eines Comics erzählt sieben kleine, miteinander verwobene Kurzgeschichten.
Credits
Sato no Chihiro
Kurzfilm, Japan 2014, 5 Minuten
Regie: Chihiro Sato

Erstausstrahlung

Karin und die Therapeutin
© ZDF/Monika Andreae Lupe
Als Karins Mann Gunnar, ein charismatischer Pfarrer, unerwartet stirbt, sucht sie eine Therapeutin auf. Karin muss sich neu finden. Jahrelang war sie Hausfrau und über alle wichtigen Fragen ihres Lebens hatte immer Gunnar entschieden. Ihre Therapeutin rät ihr, ab jetzt unbeschwerter zu leben und erlebt eine Überraschung. - Heiterer und kluger Dokumentarfilm über eine späte Emanzipation.
Credits
Karin und die Therapeutin
(Karin och kuratorn)
Dokumentarfilm von Monika Andreae, Schweden 2014, 27 Minuten

Erstausstrahlung