Musik auf 3sat
Kalender
Mai 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
0102
03
04
05
06
07
080910
11
12
1314
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Festivalsommer 2016
Ab Mai in 3sat
Festivalsommer 2016
Vom ganz großen Orchester bis hin zum kleinen Ensemble: Bestens besetzt, macht 3sat ab Mai 2016 die Sommerwochenenden zum Musikfest.
Navigationselement
Mediathek
Marius Müller-Westernhagen
Navigationselement
Navigationselement
Mediathek
Max Herre - MTV Unplugged
Navigationselement
Navigationselement
Mediathek
Philipp Poisel - Projekt Seerosenteich
Navigationselement
Navigationselement
Mediathek
Zucchero - La Sesión Cubana
Navigationselement
Navigationselement
Festivalsommer 2016
Donnerstag, 26. Mai, 21.45 Uhr
Sommernachtskonzert Schönbrunn 2016
Ein ganz besonderes Open-Air-Konzert findet an diesem Abend im barocken Ambiente des Schönbrunner Schlossparks statt: das Sommernachtskonzert Schönbrunn 2016
NavigationselementNavigationselement
Mediathek
Sendung verpasst?
Videos
Navigationselement
Pop around the clock 2016
Rückblick
Pop around the clock am 1. Mai 2016
Navigationselement
Rock/Pop
Nacht auf Dienstag, 31. Mai, ab 2.25 Uhr
Rock am Ring
Highlights vom größten deutschen Open Air Festival von 2015 und 2014. Mit dabei Slipknot, Beatsteaks, Clueso, Queens of the Stone Age, Rob Zombie, Inextremo und Kasabian
Navigationselement
Festivalsommer 2016
Samstag, 4. Juni, 20.15 Uhr
Giacomo Puccini: Manon Lescaut
Es ist ein Glücksfall, wenn das Puccini-Traumpaar Jonas Kaufmann und Kristine Opolais auf einen Regisseur trifft, der Puccinis Musiksprache in zeitgemäße Bilder umzusetzen weiß
Navigationselement
Rock/Pop
Samstag, 11. Juni, 16.00 Uhr
Live, laut, draußen - Rock am Ring
Im Juni geht es los mit der "Mutter aller deutschen Festivals" - und einer Premiere: Zum ersten Mal zeigt 3sat Rock am Ring
Navigationselement
Festivalsommer 2016
Samstag, 11. Juni, 20.15 Uhr
Sommernachtsgala Grafenegg
Die Sommernachtsgala in Grafenegg gilt bei vielen als die musikalische Eröffnung des Sommers. Auf der Bühne des Wolkenturms geben sich Musikgrößen ein Stelldichein
Navigationselement
Festivalsommer 2016
Samstag, 11. Juni, 21.35 Uhr
Der Re:igen
Oper von Bernhard Lang
Arthur Schnitzlers Bühnenstück Reigen löste einen der größten Theaterskandale des 20. Jahrhunderts aus. Landsmann Bernhard Lang machte aus dem Stück eine Oper
Navigationselement
Festivalsommer 2016
Samstag, 18. Juni, 20.15 Uhr
Hoffmanns Erzählungen
Jacques Offenbach und seine Librettisten hatten die geniale Idee, den Autor E. T. A. Hoffmann zur Hauptfigur der Phantastischen Oper zu machen, die auf Geschichten E. T. A. Hoffmanns basiert
Navigationselement
Rock/Pop
Nacht auf Dienstag, 21. Juni, 2.45 Uhr
Most Expensive Music Videos
Mit "Video Killed the Radio Star" besangen die Buggles schon 1979 die Zeitenwende in der Musikbranche. Längst sind Musikvideos zu einem eigenen Industriezweig geworden
Navigationselement
Rock/Pop
Nacht auf Dienstag, 21. Juni, 4.25 Uhr
Superstars: U2
Präsentiert werden die U2-Songs "Pride (In the Name of Love)", "With or Without You" und "I Still Haven't Found What I'm Looking For", "Beautiful Day", "One", "Vertigo" und "Get on Your Boots"
Navigationselement
Jazz
Nacht auf Samstag, 25. Juni, 3.25 Uhr
Gustav Peter Wöhler & Band: Get back
Zu jazzigen Arrangements erzählt Wöhler seine Geschichten: So ist "Get back" letztlich auch eine musikalische Autobiografie
Navigationselement
Dokumentation
Samstag, 25. Juni, 9.50 Uhr
Die Musik der Götter
Ein ehrgeiziges und einzigartiges Forschungs- und Museumsprojekt bringt die griechische Antike wieder zum Klingen: das Zentrum für antike und byzantinische Musikinstrumente in Thessaloniki
Navigationselement
Dokumentation
Samstag, 25. Juni, 18.30 Uhr
Flamenco - Spaniens Urschrei
Es ist gar nicht so einfach, dem Flamenco auf die Spur zu kommen. Er hat eine lange Geschichte und erzählt von Leid und großer Leidenschaft
Navigationselement
Festivalsommer 2016
Samstag, 25. Juni, 20.15 Uhr
Jukka-Pekka Saraste dirigiert
Jukka-Pekka Saraste führt durch den Gesangszyklus "Correspondances" von Henri Dutilleux, sowie durch das Ballett "Daphnis und Chloé" von Maurice Ravel
Navigationselement