Freitag 21.00 Uhr
Kalender
April 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06070809
10
11
12
131415
16
17
18
19
20
2122
23
24
25
26
27
28
29
30
01
Vorschau
Sendung am 6. Mai
Die Nullzinsfalle
Die Sparer in Europa leben seit Jahren mit einem Mini-Zins und zukünftig ganz ohne. Denn erstmals überhaupt hat die EZB in Frankfurt den Leitzins auf null gesenkt.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 22. April
Iran - Große Erwartungen
Erst das Atomabkommen, dann die Aufhebung der Sanktionen und nun der Wahlerfolg der Gemäßigten. Iran verändert sich schrittweise in Richtung Reformen.
Navigationselement
Alles zur Europa-Sendung
Sendung vom 29. April
Schengen in Gefahr
Das Schengener Abkommen galt als Meilenstein der Europäischen Union. Doch nun haben einige Mitgliedsstaaten wegen der Flüchtlingskrise wieder Grenzkontrollen eingeführt. Was sind die wirtschaftlichen Folgen?
Navigationselement
Hintergrund
BRICS - Ein Nachruf
Es ist nicht lange her, da hat der Aufstieg der großen Schwellenländer, der sogenannten BRICS-Staaten, die alten Industrienationen das Fürchten gelehrt.

Zum Fürchten ist heute eher der Zustand der BRICS. Mit einer Ausnahme. Die globale Wachablösung wird wohl noch eine Weile auf sich warten lassen.
Navigationselement
Europa: Vorabinterview
Europas Abschottung
Das Ende von Schengen wirft ein schlechtes Licht auf den Zustand der Europäischen Union. Der Ökonom Matthias Lücke warnt im Interview mit makro aber vor Alarmismus.
Navigationselement
Fotostrecke
Schengen
Hiermit nahm die Abschaffung europäischer Grenzkontrollen ihren Anfang: Deutschland, Frankreich und die Benelux-Staaten besiegelten 1985 den Vertrag von Schengen.
Navigationselement
Interview
"Der Ausgang ist offen"
Das Reich der Mitte ordnet seinen Hinterhof. makro sprach mit Ostasienkenner Sebastian Biba. Er sagt, China werde fordernder auftreten. Aber auch fördernd.
Navigationselement
Europa: Brenner
Österreich macht dicht
Die große Koalition in Wien möchte ein Zeichen setzen. Dieses Zeichen ist ein Zaun. Der Brenner, wichtigster Übergang zwischen Nord- und Südtirol wird dichtgemacht.
Navigationselement
Europa: makroskop Schengen
Zahlen, Daten, Fakten
Europas Grenzkontrollen bremsen den Warenverkehr, ärgern 1,7 Mio. Pendler und stören Touristen. Unterm Strich, so das ifo-Institut, kosten sie aber maximal 130 Euro pro Kopf.
NavigationselementNavigationselement
Mediathek
makro fragt nach
Wirtschaft ist überall. Auch auf der Leipziger Buchmesse. makro-Moderatorin Eva Schmidt im Gespräch mit Autoren zu Themen wie Bildung, Fracking, Gerechtigkeit.
Navigationselement