Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Archiv & Vorschau
März 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
23
24
25
26
27
28
01
0203040506
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Moderatoren
PORTRÄT
Tina Mendelsohn
Der interaktive Charakter des Fern-
sehinterviews reizt Tina Mendelsohn immer wieder. Idealerweise entwickelt sich dort ein Gespräch mit einem echten Erkenntnisgewinn, sagt sie.
NavigationselementNavigationselement
Gesellschaft
Als Jude in Deutschland
Terroranschläge, Schändungen jüdischer Gräber, wachsender Antisemitismus - wie sicher leben Juden derzeit in Europa? Die Debatte ist wieder in vollem Gange. Wir haben jüdische Stimmen eingeholt.
NavigationselementNavigationselement
Mediathek
SENDUNG vom 27.02.2015
Sendung verpasst?
NavigationselementNavigationselement
Kulturzeit-Gespräch mit ...
Lamya Kaddor
NavigationselementNavigationselement
Mediathek
Jung, schlau, provokant
Gianis Varoufakis weiß sich in Szene zu setzen: So viel Aufmüpfigkeit, soviel Kampf, auch mit Mitteln der Optik - wir sprechen mit Ulf Poschardt über den Stil der Griechen.
NavigationselementNavigationselement
Theater
INTERVIEW mit Frank Castorf
Wo Castorf draufsteht ...
Die umstrittene Münchner "Baal"-Inszenierung von Frank Castorf darf noch zweimal gezeigt werden. Kurz vor der nächsten Aufführung haben wir mit Frank Castorf gesprochen.
NavigationselementNavigationselement
Tipps
Film, Kunst, Musik

- Banff-Mountain-FilmFestival
- Jim Rakete
- Sizarr
Navigationselement
Nachruf
GESPRÄCH mit Iris Radisch
Außenseiter mittendrin
2014 beendete der Literaturkritiker F. J. Raddatz nach mehr als 60 Jahren seine journalistische Tätigkeit. "Ich habe mich überlebt", schrieb er in "Die Welt". Nun starb er mit 83 Jahren.
NavigationselementNavigationselement
Kunst
INTERVIEW mit Matthias Frehner
Im Restitutionswald
An wem liegt es, dass sich die Rückgabe von Raubkunst aus der Sammlung Gurlitt verzögert? Im Streit ums Erbe schieben die Parteien einander den Schwarzen Peter zu.
NavigationselementNavigationselement
Nachruf
Bye, bye, Mr. Spock!
Wäre es nach dem orthodoxen Vater gegangen, hätte Leonard Nimoy seinen Lebensunterhalt als Akkordeonspieler bestritten. Doch er bekam spitze Ohren. Mr. Spock starb mit 83 Jahren.
Navigationselement