Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Archiv & Vorschau
Mai 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
0405060708
09
10
111213141516
17
181920212223
24
2526272829
30
31
Moderation
PORTRÄT
Ernst A. Grandits
Sein kulturelles Interesse ging immer schon weit über den Fernsehbereich hinaus: "Der Zeit ihre Kunst, der Kunst ihre Freiheit - und beiden die Kulturzeit", sagt Ernst A. Grandits.
NavigationselementNavigationselement
Gesellschaft
Europa darf keine Festung sein!
Der "Welt"-Journalist Dirk Schümer vertrat in Kulturzeit unlängst seine These, Europa müsse eine Festung bleiben. Ganz anders SZ-Journalist Heribert Prantl: Er sagt in Kulturzeit: Europa darf keine Festung sein!
NavigationselementNavigationselement
Mediathek
SENDUNG vom 29.05.2015
Sendung verpasst?
NavigationselementNavigationselement
Aktuelles
"66 SEKUNDEN NEWS"
Kulturzeit-Nachrichten
NavigationselementNavigationselement
Porträt
Die Ära Staeck
Seit 2006 hat Klaus Staeck die Berliner Akademie der Künste geleitet, nun scheidet er aus dem Amt und wünscht sich, dass eine Frau zu seiner Nachfolgerin gewählt wird.
NavigationselementNavigationselement
Gesellschaft
GESPRÄCH mit Dirk Schümer
Festung Europa!
Der Journalist Dirk Schümer zeichnete in der "Welt" ein düsteres Bild von der Zukunft in Europa, falls es nicht gelänge, die Massen-Einwanderung von Flüchtlingen zu stoppen.
NavigationselementNavigationselement
Tipps
Film, Kunst, Buch

- Lost River
- Hans Schärer
- Die Stadt
Navigationselement
Archäologie
GESPRÄCH mit Andreas Schmidt-Colinet
Katastrophal
Der Archäologe Andreas Schmidt-Colinet hat 30 Jahre lang im syrischen Unesco-Welterbe Palmyra geforscht. Wir sprechen mit ihm unter anderem über illegalen Kunst-Handel.
NavigationselementNavigationselement
Mediathek
GESPRÄCH mit Sebastian Knell
Ewiges Leben
Wäre ein längeres Leben automatisch auch ein besseres Leben? Verleiht nicht die Knappheit der Ressource Zeit dem Leben eigentlich erst Sinn? Wir sprechen mit Sebastian Knell
NavigationselementNavigationselement
USA
Oben über New York
Endlich wieder eine Aussicht, die es so 14 Jahre lang nicht gab: von der 360-Grad-Plattform des One World Center in New York. Am 29. Mai öffnet es seine Besucherterrasse.
Navigationselement