Programm-Übersicht
Kalender
September 2016
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 27. September
Programmwoche 39/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenInterview mit Fethullah Gülen
Der islamistische Prediger ist zu einer Rückkehr in die Türkei bereit

Türkei - Theater im Ausnahmezustand
Eine beispiellose Entlassungswelle erschüttert die Bühnenwelt in der Türkei

Thomas Melle: "Die Welt im ...

Text zuklappenInterview mit Fethullah Gülen
Der islamistische Prediger ist zu einer Rückkehr in die Türkei bereit

Türkei - Theater im Ausnahmezustand
Eine beispiellose Entlassungswelle erschüttert die Bühnenwelt in der Türkei

Thomas Melle: "Die Welt im Rücken"
Eine wahre Geschichte über den Autor selbst - nominiert für den Deutschen Buchpreis

Zauberwald des deutschen Militarismus
Die ehemalige "Heeresversuchsstelle Kummersdorf"


7:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenCyberkriminalität
Erpressung und Diebstahl im Netz breiten sich aus

Ganz ohne Bohren
Mit Fluoridlack und flüssigem Kunststoff gegen Karies

Es werde #Licht
Beleuchten mal anders

Die Haaranalyse ist nicht zuverlässig
Verdächtige ...

Text zuklappenCyberkriminalität
Erpressung und Diebstahl im Netz breiten sich aus

Ganz ohne Bohren
Mit Fluoridlack und flüssigem Kunststoff gegen Karies

Es werde #Licht
Beleuchten mal anders

Die Haaranalyse ist nicht zuverlässig
Verdächtige Stoffe können durch Schweiß auf Haare gelangen

Schutz durch Jagd
Wildtiere sollen für die Bevölkerung einen Wert bekommen


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenInterview mit Fethullah Gülen
Der islamistische Prediger ist zu einer Rückkehr in die Türkei bereit

Türkei - Theater im Ausnahmezustand
Eine beispiellose Entlassungswelle erschüttert die Bühnenwelt in der Türkei

Thomas Melle: "Die Welt im ...

Text zuklappenInterview mit Fethullah Gülen
Der islamistische Prediger ist zu einer Rückkehr in die Türkei bereit

Türkei - Theater im Ausnahmezustand
Eine beispiellose Entlassungswelle erschüttert die Bühnenwelt in der Türkei

Thomas Melle: "Die Welt im Rücken"
Eine wahre Geschichte über den Autor selbst - nominiert für den Deutschen Buchpreis

Zauberwald des deutschen Militarismus
Die ehemalige "Heeresversuchsstelle Kummersdorf"


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenCyberkriminalität
Erpressung und Diebstahl im Netz breiten sich aus

Ganz ohne Bohren
Mit Fluoridlack und flüssigem Kunststoff gegen Karies

Es werde #Licht
Beleuchten mal anders

Die Haaranalyse ist nicht zuverlässig
Verdächtige ...

Text zuklappenCyberkriminalität
Erpressung und Diebstahl im Netz breiten sich aus

Ganz ohne Bohren
Mit Fluoridlack und flüssigem Kunststoff gegen Karies

Es werde #Licht
Beleuchten mal anders

Die Haaranalyse ist nicht zuverlässig
Verdächtige Stoffe können durch Schweiß auf Haare gelangen

Schutz durch Jagd
Wildtiere sollen für die Bevölkerung einen Wert bekommen


10:15

Hart aber fair

Diagnose Gier - werden wir beim Arzt abgezockt?

Moderation: Frank Plasberg

Ganzen Text anzeigenProf. Dr. Karl Lauterbach
SPD-Bundestagsabgeordneter, Gesundheitsexperte

Dr. Eckart von Hirschhausen
Mediziner und Moderator

Rudolf Henke
Marburger Bund, CDU-Bundestagsabgeordneter

Anette Dowideit
Wirtschaftsjournalistin

Dr. ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenProf. Dr. Karl Lauterbach
SPD-Bundestagsabgeordneter, Gesundheitsexperte

Dr. Eckart von Hirschhausen
Mediziner und Moderator

Rudolf Henke
Marburger Bund, CDU-Bundestagsabgeordneter

Anette Dowideit
Wirtschaftsjournalistin

Dr. Andreas Gassen
Kassenärztliche Bundesvereinigung

Christiane Grote
Pflege- und Gesundheitsexpertin (im Einzelgespräch)


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Erlebnisreisen-Tipp

Europas heimliche Vegetarier-Hauptstadt


(ARD)


Seitenanfang
11:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Englands schönste Gärten

Grüner Lifestyle für alle Lebenslagen

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenBiogärtner Karl Ploberger reist in dieser Ausgabe der englischen Gartenreihe nach Wales und geht der Frage nach, was Garten und Lifestyle miteinander zu tun haben.

So unterschiedlich der individuelle Lifestyle jeweils auch sein mag, die Verbindung zum Garten begleitet ...
(ORF)

Text zuklappenBiogärtner Karl Ploberger reist in dieser Ausgabe der englischen Gartenreihe nach Wales und geht der Frage nach, was Garten und Lifestyle miteinander zu tun haben.

So unterschiedlich der individuelle Lifestyle jeweils auch sein mag, die Verbindung zum Garten begleitet in Großbritannien die gesamte Geschichte und alle Lebensereignisse. Erste Station ist eine Anlage mit dem fast unaussprechlichen Namen Glandgrwyney.

Rund um das Herrenhaus findet man auf knapp zwei Hektar unterschiedliche Gartenräume, die für festliche Anlässe wie geschaffen sind. Das versteckte Landhotel avancierte im Laufe der Zeit zu einem beliebten Ort für Hochzeiten, die Wirtschaftsgebäude wurden restauriert und bieten nun Platz für die Hochzeitsgesellschaften.

Das altehrwürdige Anwesen von Miserden ist heute noch immer in Privatbesitz und datiert vom Beginn des 17. Jahrhundert. Hier entdeckt Karl Ploberger ein besonderes Staudenbeet, das sowohl in Größe als auch durch die Bepflanzung überrascht. Eingerahmt wird das Staudenbeet von eigenwilligen Formen aus Eibenhecken, deren akkurater Schnitt alljährlich fast drei Monate dauert. Das kleine Dorf hinter Miserden Estate ist übrigens immer wieder unter den Preisträgern der am schönsten erhaltenen Dörfer im ganzen Land.

In Chenie's Manor soll der Erzählung nach Anna Boleyn ihren Mann, König Heinrich VIII, mit ihrem Liebhaber betrogen haben. Die gesamte Anlage ist altehrwürdig und stammt aus dem 16. Jahrhundert. Ein heftiges Gewitter taucht den Weißen Garten, für den Chenie’s Manor weitum bekannt ist, zusätzlich zur weißen Blütenpracht in ein weißes Hagelkleid. Bemerkenswert ist ein Garten im französischen Stil mit Hecken, Labyrinthen und einem filigranen Pavillon. Im Physic Garden wachsen Heilpflanzen – hier wird altes Wissen bewahrt, Interessierte können sich auch heute noch Anregungen für Hausmittel holen.

Zum Abschluss besucht Karl Ploberger in London die "Chelsea Flower Show“, über 100 Jahre alt und ein Muss für jeden Gartenliebhaber. Hier präsentiert die Weltspitze der Gartenarchitekten und Gestalter alljährlich, was sie zu bieten hat und zu leisten vermag. Besonderen Charme zeigen die kleinen, auf ein paar Quadratmeter beschränkten, so genannten "artisan gardens", also die Künstlergärten. Ihre Schöpfer zaubern auf kleinstem Raum wahre Wunderwerke an Gartengestaltung, an denen man sich kaum satt sehen kann.


(ORF)


Seitenanfang
12:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Leute vom Schloss

Reportage von Katrin Mackowski

(aus der ORF-Reihe "Am Schauplatz")

Moderation: Peter Resetarits

Ganzen Text anzeigenDer Adel wurde in Österreich vor fast hundert Jahren abgeschafft. Und trotzdem existiert er weiter. Viele der Familien mit Stammbaum hüten und pflegen ihre Traditionen und geben sie weiter.

Die Sendung begleitet drei adelige Großfamilien aus Österreich und ...
(ORF)

Text zuklappenDer Adel wurde in Österreich vor fast hundert Jahren abgeschafft. Und trotzdem existiert er weiter. Viele der Familien mit Stammbaum hüten und pflegen ihre Traditionen und geben sie weiter.

Die Sendung begleitet drei adelige Großfamilien aus Österreich und Deutschland. Wie leben sie? Haben sie es leichter als andere? Auch wenn ein alter Name manche Türen öffnet, kann er doch auch eine Belastung sein.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:20
Dienstag 27. September

Eisenbahn-Romantik

Chinas Dampfbahnen

Film von Hagen von Ortloff

Ganzen Text anzeigenChina ist das letzte Reservat für Dampfloks auf dieser Welt. Um die tausend Exemplare sind im Reich der Mitte noch im Einsatz, aber die Zahl sinkt unaufhörlich und immer schneller.

Der legendäre Jingpeng-Pass ist bereits dampffrei und viele andere Bahnen werden noch ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenChina ist das letzte Reservat für Dampfloks auf dieser Welt. Um die tausend Exemplare sind im Reich der Mitte noch im Einsatz, aber die Zahl sinkt unaufhörlich und immer schneller.

Der legendäre Jingpeng-Pass ist bereits dampffrei und viele andere Bahnen werden noch folgen. China ist auf dem Weg in eine moderne Zukunft und da haben die Dampflokomotiven keinen Platz mehr, müssen den Dieselmaschinen weichen.

Aber es gibt sie noch, die Dampfatmosphäre. Vorzugsweise bei Kohlebahnen, Gruben oder in großen Stahlwerken. Auch auf Verbindungen zu Kraftwerken sind Dampfloks noch zu finden. In der Kohleregion von Tiefa, wo es im vergangenen Jahr noch auf allen drei Bahnlinien dampfte, röhren heute Dieselmotoren. Aber in diesem Gebiet ist die erste Museumsbahn Chinas gegründet worden.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:50

Eisenbahn-Romantik

Dampfabschied am Jingpeng Pass

Film von Hagen von Ortloff

Ganzen Text anzeigenDie 1995 eröffnete Ji-Tong-Linie in der Inneren Mongolei hat sich innerhalb eines Jahrzehnts bei Eisenbahnfreunden einen fast magischen Ruf erworben. Doch jetzt heißt es Abschied nehmen.

Hier fuhren die letzten Dampfrösser dieser Welt auf einer Hauptstrecke. Und das ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie 1995 eröffnete Ji-Tong-Linie in der Inneren Mongolei hat sich innerhalb eines Jahrzehnts bei Eisenbahnfreunden einen fast magischen Ruf erworben. Doch jetzt heißt es Abschied nehmen.

Hier fuhren die letzten Dampfrösser dieser Welt auf einer Hauptstrecke. Und das über Hunderte von Kilometern, auch über den legendären Jingpeng Pass. Doch die Loks der Gattung QJ, was übersetzt "Fortschritt" heißt, sind leider selbst Opfer des Fortschritts geworden.

Dieselloks haben in einem atemberaubenden Tempo die Stelle der Dampfloks eingenommen. Der Film zeigt Einsatz der letzten Dampfrösser im Jahr 2005 bei strahlendem Sonnenschein und traumhafter Abendstimmung in China.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
14:20

Eisenbahn-Romantik

Auf dem Dach der Welt - Von Peking nach Lhasa

per Zug

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenDie Bahnlinie von Peking nach Lhasa wurde am 1. Juli 2006 feierlich eröffnet und ist eine Meisterleistung chinesischer Ingenieurskunst. Sie führt über Permafrost und in enorme Höhen.

Der Streckenabschnitt von Golmud nach Lhasa wurde komplett neu gebaut. Es sind die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie Bahnlinie von Peking nach Lhasa wurde am 1. Juli 2006 feierlich eröffnet und ist eine Meisterleistung chinesischer Ingenieurskunst. Sie führt über Permafrost und in enorme Höhen.

Der Streckenabschnitt von Golmud nach Lhasa wurde komplett neu gebaut. Es sind die letzten 1000 Kilometer der 4000 Kilometer langen Strecke. Die Baumeister mussten sich gewaltigen Herausforderungen stellen, denn die Landschaftsgegebenheiten sind extrem.

Hunderte Kilometer verlaufen auf Dauerfrostboden. Dies ist Leistung und Problem zugleich, denn im Sommer taut der Boden an der Oberfläche auf. Da die Festigkeit der Strecke darunter leiden kann, wurden tausende von Kühlstäben in den Boden getrieben. Die höchste Stelle der Linie liegt am Tanggula Pass auf exakt 5072 Metern. Niemals zuvor hat eine Eisenbahn eine solche Höhe erreicht.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:00

Eisenbahn-Romantik

Grüner Tee & grauer Rauch - Bahnreise durch Japans Mitte

Film von Hagen von Ortloff

Ganzen Text anzeigenDampfbahnen sind in Japan selten geworden. Die Oigawa Railway, ungefähr 200 Kilometer westlich von Tokio gelegen, ist eines dieser seltenen Exemplare.

Zwei Dampfzüge sind täglich im Einsatz. Hinzu kommt ein Zahnradabschnitt, der mit einer E-Lok befahren wird und ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDampfbahnen sind in Japan selten geworden. Die Oigawa Railway, ungefähr 200 Kilometer westlich von Tokio gelegen, ist eines dieser seltenen Exemplare.

Zwei Dampfzüge sind täglich im Einsatz. Hinzu kommt ein Zahnradabschnitt, der mit einer E-Lok befahren wird und eine atemberaubende Streckenführung über einen Stausee, der die Fahrt zu einem Bahnabenteuer werden lässt.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:30

Eisenbahn-Romantik

Der Shinkansen - Japans eisernes Rückgrat

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenBei den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Jahr 1964 wurde er der staunenden Welt zum ersten Mal vorgestellt: der Shinkansen, ein Zugtyp, den es so noch nie gegeben hatte.

Er war der Vorreiter einer neuen Bahnepoche, der Epoche der Schnelltriebwagen. Die japanischen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenBei den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Jahr 1964 wurde er der staunenden Welt zum ersten Mal vorgestellt: der Shinkansen, ein Zugtyp, den es so noch nie gegeben hatte.

Er war der Vorreiter einer neuen Bahnepoche, der Epoche der Schnelltriebwagen. Die japanischen Superzüge erreichten mit ihren 200 Stundenkilometern eine Reisegeschwindigkeit, an die in Europa noch lange nicht zu denken war.

Das "eiserne Rückgrat" Japans, so die wörtliche Übersetzung von "Shinkansen", breitete sich Stück für Stück in Japans Streckennetz aus. Heute befahren die Schnellzüge beinahe 2000 Kilometer und sind 270 Kilometer pro Stunde schnell. Seit 1964 haben sie fast fünf Milliarden Passagiere befördert.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:00

Eisenbahn-Romantik

Eine Reise in Japans grünes Herz

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenDie Reise geht von Tokio über 100 Kilometer Richtung Westen in die waldige Berg- und Seen-Region Hakone. Das Naturparadies wird als Erholungsort geschätzt und wird viel besucht.

Moderne Züge wie der "Romance Car" bringen zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie Reise geht von Tokio über 100 Kilometer Richtung Westen in die waldige Berg- und Seen-Region Hakone. Das Naturparadies wird als Erholungsort geschätzt und wird viel besucht.

Moderne Züge wie der "Romance Car" bringen zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland hierher zur Erholung, zur Kur oder einfach nur zur Sightseeing-Tour. Die meisten Besucher kommen mit der Eisenbahn, in Japan eine wirkliche Alternative zum Auto.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:30

Eisenbahn-Romantik

Mit Rikscha und Dampfross - Eisenbahnmuseen in Japan

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenJapan hat kulturell viel zu bieten und nicht nur die alte Kaiserstadt Kyoto mit ihren Tempelanlagen zieht viele Touristen an. Auch andere Museen erfreuen sich großer Beliebtheit.

So zum Beispiel das größte Eisenbahnmuseum Japans, das "Umekoji Steam Locomotive ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenJapan hat kulturell viel zu bieten und nicht nur die alte Kaiserstadt Kyoto mit ihren Tempelanlagen zieht viele Touristen an. Auch andere Museen erfreuen sich großer Beliebtheit.

So zum Beispiel das größte Eisenbahnmuseum Japans, das "Umekoji Steam Locomotive Museum". Oder das Freilichtmuseen Meiji-Mura, in dem 40 Originalgebäude aus der Meiji-Zeit zusammengetragen wurden und eine historische Straßen- und eine Dampfeisenbahn verkehren.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:00

Eisenbahn-Romantik

Eine Lady macht Dampf - Auf der Yamaguchi-Linie

in Japans Südwesten

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenWeil sie so wohlproportioniert und elegant aussieht, nennen die Japaner die Dampflokomotive "C 571" auch "Lady" oder "edle Dame". - Eine filmische Reise mit der "vornehmen" Lokomotive.

Sie zieht seit bald 30 Jahren den Touristen-Dampfzug "Yamaguchi" zwischen der ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenWeil sie so wohlproportioniert und elegant aussieht, nennen die Japaner die Dampflokomotive "C 571" auch "Lady" oder "edle Dame". - Eine filmische Reise mit der "vornehmen" Lokomotive.

Sie zieht seit bald 30 Jahren den Touristen-Dampfzug "Yamaguchi" zwischen der modernen Industrie- und Hafenstadt Shin-Yamaguchi und dem Ausflugsziel Tsuwano, einem traditionellen Städtchen in den Bergen der japanischen Hauptinsel Honshu.

Unterwegs konnte das Filmteam Tempel besuchen und mit eigenen Augen sehen, woher die Apfelsorte Fuji stammt, die es auch in den deutschen Supermärkten zu kaufen gibt. Außerdem nimmt die Sendung an einem Kurzlehrgang für Heizer teil und lernt die riesige Begeisterung kennen, die in Japan für Dampflokomotiven herrscht.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Eisenbahn-Romantik

Taiwan - kleine Insel, großes Bahnland

Film von Hagen von Ortloff

Ganzen Text anzeigenWenn man Taiwan besucht, fällt auf, dass die Insel einen traditionellen Osten und einen dynamischen Westteil besitzt. Die Unterschiede zwischen den Zügen könnten dort nicht größer sein.

Während im Osten die Züge noch langsam auf meterspurigen Gleisen entlang ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenWenn man Taiwan besucht, fällt auf, dass die Insel einen traditionellen Osten und einen dynamischen Westteil besitzt. Die Unterschiede zwischen den Zügen könnten dort nicht größer sein.

Während im Osten die Züge noch langsam auf meterspurigen Gleisen entlang zuckeln, überwindet der normalspurige Shinkansen seit 2007 die 345 Kilometer zwischen den beiden Metropolen Taipeh und Kaohsiung in sagenhaften 96 Minuten.

Fast ein Jahrhundert lang wurde in Taiwan Zucker verarbeitet. In Xihu ist aus einer ehemaligen Raffinerie ein Museum entstanden mit einer sieben Kilometer langen Museumseisenbahn. Weitere touristische Höhepunkte sind die Bahnen zum Sonne-Mond-See und zum Berg Alishan, wobei letztere 2009 Opfer eines Taifuns wurde und Züge nur noch auf einem kurzen Abschnitt verkehren. Am Endpunkt kann man den legendären Sonnenaufgang im Alishan-Gebirge erleben.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Eisenbahn-Romantik

Südkorea - unterwegs im Land der Morgenstille

Film von Grit Merten

Ganzen Text anzeigen"Die Züge stehen für die Träume, die Hoffnungen und die Zukunft der beiden koreanischen Staaten“, sagte Lee Jae Joung im Dezember 2010 am Bahnhof von Munsan.

Besser hätte der südkoreanische Wiedervereinigungsminister die Wichtigkeit der Eisenbahn in Korea nicht ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen"Die Züge stehen für die Träume, die Hoffnungen und die Zukunft der beiden koreanischen Staaten“, sagte Lee Jae Joung im Dezember 2010 am Bahnhof von Munsan.

Besser hätte der südkoreanische Wiedervereinigungsminister die Wichtigkeit der Eisenbahn in Korea nicht beschreiben können. Die Verbindung zwischen den beiden asiatischen Staaten, die sich offiziell noch immer im Kriegszustand befinden, ist ein Meilenstein.

Diktatur auf der einen - demokratisch gelebte Freiheit auf der anderen Seite - die Schienen bilden die Lebensader zwischen beiden. Auch wenn eine Reise ohne Ausnahmegenehmigung auf den südlichen Teil der Halbinsel beschränkt bleibt - Nordkorea bleibt ein abgeriegelter Bereich. Mit dem Zug durch Südkorea ist eine Eisenbahnreise durch ein Land der asiatischen Schönheit, ein Ausflug in die spannende, tausende Jahre alte Kultur und die schwierige Geschichte eines geteilten Staates, die Erfolgsstory einer jungen, aufstrebenden Demokratie und ein Blick in die Herzen der gastfreundlichen Menschen vor Ort.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Ausgebrannt! Volkskrankheit Depression

Moderation: Yve Fehring

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenUnsere Arbeitswelt hat sich verändert: Mehr und mehr driften wir in Extreme ab. Auf der einen Seite steht "Burn Out", auf der anderen das "Bore Out".

Eine chronische Über- bzw. Unterforderung, die Arbeitnehmer krank macht. Beides kann zu Depressionen führen. - "nano ...

Text zuklappenUnsere Arbeitswelt hat sich verändert: Mehr und mehr driften wir in Extreme ab. Auf der einen Seite steht "Burn Out", auf der anderen das "Bore Out".

Eine chronische Über- bzw. Unterforderung, die Arbeitnehmer krank macht. Beides kann zu Depressionen führen. - "nano spezial: Ausgebrannt! Volkskrankheit Depression" berichtet über neueste Therapieformen und wie man am besten vorbeugt.

Auch Depressionen werden immer häufiger. In Deutschland leiden über vier Millionen Menschen an Depressionen, die behandelt werden sollten. Wie kaum eine andere Erkrankung gehen Depressionen mit hohem Leidensdruck einher. Sie zielen ins Zentrum des Wohlbefindens und der Lebensqualität. Und: Depressionen sind lebensgefährlich. Sie führen nicht selten zum Suizid. Häufiger folgen andere körperliche Leiden, weil sich zum Beispiel ältere Menschen ins Bett zurückziehen, wenig essen und trinken.

"nano spezial" beleuchtet auch das Phänomen der Ko-Depression. Denn auch Partner oder Familienangehörige leiden massiv mit und entwickeln eigene Krankheitssymptome.


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Der Körper der Kandidaten -
wer inszeniert sich wie im amerikanischen TV-Duell


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Brief an mein Leben

Fernsehfilm, Deutschland 2015

Darsteller:
ToniMarie Bäumer
MariaChristina Hecke
Dr. PogelHanns Zischler
Dr. DariusPetra Morzé
TherapeutinChristina Große
u.a.
Literarische Vorlage: Miriam Meckel
Drehbuch: Laila Stieler
Regie: Urs Egger
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie renommierte Professorin Toni ist immer unterwegs. Sie pendelt zwischen weltweiten Konferenzen, ihrer Lebensgefährtin Maria und ihrer im Sterben liegenden Mutter.

Zu lange überhört sie die Erschöpfungsrufe ihres Körpers, bis ihr Lebenstempo sie in eine Klinik ...

Text zuklappenDie renommierte Professorin Toni ist immer unterwegs. Sie pendelt zwischen weltweiten Konferenzen, ihrer Lebensgefährtin Maria und ihrer im Sterben liegenden Mutter.

Zu lange überhört sie die Erschöpfungsrufe ihres Körpers, bis ihr Lebenstempo sie in eine Klinik für psychische Erkrankungen katapultiert. Schnell kommt es zu Konflikten mit Mitpatienten und Klinikärzten, deren Gute-Laune-Rhetorik Toni nicht erträgt.

Alles ist leichter, als sich mit dem eigenen Leben auseinandersetzen zu müssen. Doch Übungen wie Schlafentzug oder mehrtägige Klausur ohne Kontakt zur Außenwelt gehen auch an Toni nicht spurlos vorbei. Ihre Distanz zu ihren Mitpatienten, vor allem aber zu sich selbst, bröckelt.

Lange verdrängte Erinnerungen lassen sich nicht länger unter Verschluss halten, Tonis Leben zerfällt in alle Einzelteile. Erst mühsam wird sie lernen, es auf neue, gesündere Weise wieder zusammenzusetzen. Was auch ihre Beziehung zu ihrer Mutter und zu ihrer Lebensgefährtin Maria in ein neues Licht rücken wird.

Unter der Regie von Urs Egger spielt Marie Bäumer in "Brief an mein Leben" den Heilungsprozess nach einem Burnout-Zusammenbruch einer jungen, erfolgreichen Frau.


Seitenanfang
21:45

Gegen die Wand - Rätsel Burnout,

die überforderte Gesellschaft

Film von Manfred Baur und Hannes Schuler

Ganzen Text anzeigenOb Manager, Sekretärin, Lehrer oder Bankangestellter, das Phänomen Burnout greift um sich in der Welt der Arbeit. Doch handelt es sich dabei um Einbildung oder um eine echte Krankheit?

Für die Leidenden ist die Antwort auf diese Frage eher zweitrangig, sie ...

Text zuklappenOb Manager, Sekretärin, Lehrer oder Bankangestellter, das Phänomen Burnout greift um sich in der Welt der Arbeit. Doch handelt es sich dabei um Einbildung oder um eine echte Krankheit?

Für die Leidenden ist die Antwort auf diese Frage eher zweitrangig, sie verlangen nach Hilfe. Natascha Derbort kann sich noch gut an den Tag erinnern, als ihr Leben wie ein Kartenhaus zusammenbrach.

Schmerzen und Depressionen hielten die erfolgreiche Kommunikationsmanagerin gefangen. Erst starker Leidensdruck trieb sie dazu, ihr Leben völlig umzukrempeln.

Die Filmemacher Manfred Baur und Hannes Schuler gehen in ihrer Dokumentation dem Phänomen Burnout wissenschaftlich auf den Grund: Was ist Burnout überhaupt? Wie entsteht er? Wie kann man ihn sicher diagnostizieren? Und vor allem, wie kann man ihn erfolgreich behandeln?

Wissenschaftler und Arbeitspsychologen analysieren unterschiedliche Krankheitsbilder, entwickeln verschiedene Diagnosewerkzeuge, begeben sich auf die Spur der Gene und weisen den Weg zu erfolgreichen Therapien. Die Dokumentation zeigt, dass Stress Gehirn und Organe dauerhaft schädigen kann, aber sie schildert auch Möglichkeiten, der Falle zu entkommen. Ein Kamerateam begleitet Betroffene auf ihrem schwierigen Weg zurück ins Leben.


Seitenanfang
22:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Live zeitversetzt

ZIB 2

Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
23:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der Jungfrauenwahn

Warum es für Muslime oft schwer ist frei zu sein

Dokumentarfilm von Güner Yasemin Balci, Deutschland 2015

Regie: Güner Yasemin Balci

Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenWie verträgt sich für junge Muslime, die in einer freien Gesellschaft leben, die Herkunftskultur der Eltern mit den eigenen Wünschen? Welche Bedeutung hat dabei das Gebot der Jungfräulichkeit?

Die Protagonisten des Films - der Psychologe Ahmad Mansour, die ...

Text zuklappenWie verträgt sich für junge Muslime, die in einer freien Gesellschaft leben, die Herkunftskultur der Eltern mit den eigenen Wünschen? Welche Bedeutung hat dabei das Gebot der Jungfräulichkeit?

Die Protagonisten des Films - der Psychologe Ahmad Mansour, die Anwältin Seyran Ates, die Femenaktivistin Zana Ramadani und die Studentin Arife Yalniz - geben sehr persönliche Antworten auf diese Fragen. Sie alle mussten kämpfen, um selbstbestimmt leben zu können.

Sie mussten mit ihren Familien und Freunden brechen, weil sie sich nicht an Moralvorstellungen halten wollten, die Sexualität unter Strafe stellen und noch heute in vielen Moscheen so gepredigt werden wie vor 900 Jahren, als der muslimische Philosoph Al-Ghazali sein "Buch der Ehe" schrieb. Sie alle arbeiten daran, die Gesellschaft aufzuklären und zu verändern. Ihr Anliegen ist persönlich und politisch zugleich.

Vieles von dem, was heute vor allem als Problem von muslimischen Migranten verhandelt wird, wie die Unterdrückung von Frauen, überhöhter Machismo und Gewaltbereitschaft bei Männern, Zwangsehen und Gewalt im Namen der Ehre, hat seinen Ursprung beim zentralen Thema der gesamten muslimischen Welt: die Verteufelung der weiblichen Sexualität. "Wenn der Jungfrauenwahn ein Ende hätte", sagt Protagonistin Seyran Ates, "dann wäre der Wahnsinn vorbei."

Die Filmemacherin und Journalistin Güner Yasemin Balci ist als Tochter türkischer Einwanderer in Berlin-Neukölln aufgewachsen. Es hat sie schon früh beschäftigt, warum es immer wieder ihre muslimischen Nachbarn sind, die ihren Kindern das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben verwehren, und welchen Preis die junge Generation zahlen muss, um frei zu sein.


Seitenanfang
0:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Dienstag 27. September

Von der Freude

Michael singt Paola

Reportage von Marc Gieriet

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenLiebe auf den ersten Blick sei es gewesen, sagt Michael von der Heide über den Moment, als er Paola erstmals singen sah.

"Cinéma" hieß der Song, von dem sich der schüchterne Junge vor 36 Jahren ebenso bezaubern ließ wie von der Sängerin selbst. Jetzt ehrt von der ...

Text zuklappenLiebe auf den ersten Blick sei es gewesen, sagt Michael von der Heide über den Moment, als er Paola erstmals singen sah.

"Cinéma" hieß der Song, von dem sich der schüchterne Junge vor 36 Jahren ebenso bezaubern ließ wie von der Sängerin selbst. Jetzt ehrt von der Heide sein Idol mit einer CD und einem abendfüllenden Bühnenprogramm.

Michael von der Heide steht im Plüschpyjama im Kinderzimmer und singt, eine Banane in der Hand, Paolas Lieder. Diesen Augenblick in Amden, hoch über dem Walensee, der damals Realität und Traum in einem war, bringt von der Heide heute als Retrospektive auf die Bühne des Theaters Hechtplatz in Zürich. Noch einmal lässt er aufleben, was für ihn die Initialzündung war, selber Musiker zu werden.

"Reporter" zeigt die Entstehung des Bühnenprogramms, das zu einer eigentlichen Hommage an Paola wird, und begleitet den Künstler ins Tonstudio, wo er all die großen Hits neu interpretiert: "Bonjour, bonjour", "Le livre blanc", "Wo ist das Land" und natürlich auch "Cinéma" sind auf der CD zu hören.

Inzwischen ist von der Heide einer der renommiertesten Chansonniers der Schweiz. Paola ist längst auch ein Fan von ihm geworden; exklusiv hat sie ihm für das Projekt die Originalaufnahmen anvertraut.

Reporter Marc Gieriet traf Paola und Michael von der Heide mehrmals. Der Film gibt Einblick in das Leben und Schaffen von der Heides.


Seitenanfang
0:50
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Brief an mein Leben

Fernsehfilm, Deutschland 2015

Darsteller:
ToniMarie Bäumer
MariaChristina Hecke
Dr. PogelHanns Zischler
Dr. DariusPetra Morzé
TherapeutinChristina Große
u.a.
Literarische Vorlage: Miriam Meckel
Drehbuch: Laila Stieler
Regie: Urs Egger
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie renommierte Professorin Toni ist immer unterwegs. Sie pendelt zwischen weltweiten Konferenzen, ihrer Lebensgefährtin Maria und ihrer im Sterben liegenden Mutter.

Zu lange überhört sie die Erschöpfungsrufe ihres Körpers, bis ihr Lebenstempo sie in eine Klinik ...

Text zuklappenDie renommierte Professorin Toni ist immer unterwegs. Sie pendelt zwischen weltweiten Konferenzen, ihrer Lebensgefährtin Maria und ihrer im Sterben liegenden Mutter.

Zu lange überhört sie die Erschöpfungsrufe ihres Körpers, bis ihr Lebenstempo sie in eine Klinik für psychische Erkrankungen katapultiert. Schnell kommt es zu Konflikten mit Mitpatienten und Klinikärzten, deren Gute-Laune-Rhetorik Toni nicht erträgt.

Alles ist leichter, als sich mit dem eigenen Leben auseinandersetzen zu müssen. Doch Übungen wie Schlafentzug oder mehrtägige Klausur ohne Kontakt zur Außenwelt gehen auch an Toni nicht spurlos vorbei. Ihre Distanz zu ihren Mitpatienten, vor allem aber zu sich selbst, bröckelt.

Lange verdrängte Erinnerungen lassen sich nicht länger unter Verschluss halten, Tonis Leben zerfällt in alle Einzelteile. Erst mühsam wird sie lernen, es auf neue, gesündere Weise wieder zusammenzusetzen. Was auch ihre Beziehung zu ihrer Mutter und zu ihrer Lebensgefährtin Maria in ein neues Licht rücken wird.

Unter der Regie von Urs Egger spielt Marie Bäumer in "Brief an mein Leben" den Heilungsprozess nach einem Burnout-Zusammenbruch einer jungen, erfolgreichen Frau.


Seitenanfang
2:50

Eisenbahn-Romantik

Grüner Tee & grauer Rauch - Bahnreise durch Japans Mitte

Film von Hagen von Ortloff

Ganzen Text anzeigenDampfbahnen sind in Japan selten geworden. Die Oigawa Railway, ungefähr 200 Kilometer westlich von Tokio gelegen, ist eines dieser seltenen Exemplare.

Zwei Dampfzüge sind täglich im Einsatz. Hinzu kommt ein Zahnradabschnitt, der mit einer E-Lok befahren wird und ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDampfbahnen sind in Japan selten geworden. Die Oigawa Railway, ungefähr 200 Kilometer westlich von Tokio gelegen, ist eines dieser seltenen Exemplare.

Zwei Dampfzüge sind täglich im Einsatz. Hinzu kommt ein Zahnradabschnitt, der mit einer E-Lok befahren wird und eine atemberaubende Streckenführung über einen Stausee, der die Fahrt zu einem Bahnabenteuer werden lässt.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:20

Eisenbahn-Romantik

Der Shinkansen - Japans eisernes Rückgrat

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenBei den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Jahr 1964 wurde er der staunenden Welt zum ersten Mal vorgestellt: der Shinkansen, ein Zugtyp, den es so noch nie gegeben hatte.

Er war der Vorreiter einer neuen Bahnepoche, der Epoche der Schnelltriebwagen. Die japanischen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenBei den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Jahr 1964 wurde er der staunenden Welt zum ersten Mal vorgestellt: der Shinkansen, ein Zugtyp, den es so noch nie gegeben hatte.

Er war der Vorreiter einer neuen Bahnepoche, der Epoche der Schnelltriebwagen. Die japanischen Superzüge erreichten mit ihren 200 Stundenkilometern eine Reisegeschwindigkeit, an die in Europa noch lange nicht zu denken war.

Das "eiserne Rückgrat" Japans, so die wörtliche Übersetzung von "Shinkansen", breitete sich Stück für Stück in Japans Streckennetz aus. Heute befahren die Schnellzüge beinahe 2000 Kilometer und sind 270 Kilometer pro Stunde schnell. Seit 1964 haben sie fast fünf Milliarden Passagiere befördert.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:50

Eisenbahn-Romantik

Eine Reise in Japans grünes Herz

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenDie Reise geht von Tokio über 100 Kilometer Richtung Westen in die waldige Berg- und Seen-Region Hakone. Das Naturparadies wird als Erholungsort geschätzt und wird viel besucht.

Moderne Züge wie der "Romance Car" bringen zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie Reise geht von Tokio über 100 Kilometer Richtung Westen in die waldige Berg- und Seen-Region Hakone. Das Naturparadies wird als Erholungsort geschätzt und wird viel besucht.

Moderne Züge wie der "Romance Car" bringen zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland hierher zur Erholung, zur Kur oder einfach nur zur Sightseeing-Tour. Die meisten Besucher kommen mit der Eisenbahn, in Japan eine wirkliche Alternative zum Auto.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:20

Eisenbahn-Romantik

Mit Rikscha und Dampfross - Eisenbahnmuseen in Japan

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenJapan hat kulturell viel zu bieten und nicht nur die alte Kaiserstadt Kyoto mit ihren Tempelanlagen zieht viele Touristen an. Auch andere Museen erfreuen sich großer Beliebtheit.

So zum Beispiel das größte Eisenbahnmuseum Japans, das "Umekoji Steam Locomotive ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenJapan hat kulturell viel zu bieten und nicht nur die alte Kaiserstadt Kyoto mit ihren Tempelanlagen zieht viele Touristen an. Auch andere Museen erfreuen sich großer Beliebtheit.

So zum Beispiel das größte Eisenbahnmuseum Japans, das "Umekoji Steam Locomotive Museum". Oder das Freilichtmuseen Meiji-Mura, in dem 40 Originalgebäude aus der Meiji-Zeit zusammengetragen wurden und eine historische Straßen- und eine Dampfeisenbahn verkehren.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:45

Eisenbahn-Romantik

Eine Lady macht Dampf - Auf der Yamaguchi-Linie

in Japans Südwesten

Film von Susanne Mayer-Hagmann

Ganzen Text anzeigenWeil sie so wohlproportioniert und elegant aussieht, nennen die Japaner die Dampflokomotive "C 571" auch "Lady" oder "edle Dame". - Eine filmische Reise mit der "vornehmen" Lokomotive.

Sie zieht seit bald 30 Jahren den Touristen-Dampfzug "Yamaguchi" zwischen der ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenWeil sie so wohlproportioniert und elegant aussieht, nennen die Japaner die Dampflokomotive "C 571" auch "Lady" oder "edle Dame". - Eine filmische Reise mit der "vornehmen" Lokomotive.

Sie zieht seit bald 30 Jahren den Touristen-Dampfzug "Yamaguchi" zwischen der modernen Industrie- und Hafenstadt Shin-Yamaguchi und dem Ausflugsziel Tsuwano, einem traditionellen Städtchen in den Bergen der japanischen Hauptinsel Honshu.

Unterwegs konnte das Filmteam Tempel besuchen und mit eigenen Augen sehen, woher die Apfelsorte Fuji stammt, die es auch in den deutschen Supermärkten zu kaufen gibt. Außerdem nimmt die Sendung an einem Kurzlehrgang für Heizer teil und lernt die riesige Begeisterung kennen, die in Japan für Dampflokomotiven herrscht.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Eisenbahn-Romantik

Taiwan - kleine Insel, großes Bahnland

Film von Hagen von Ortloff

Ganzen Text anzeigenWenn man Taiwan besucht, fällt auf, dass die Insel einen traditionellen Osten und einen dynamischen Westteil besitzt. Die Unterschiede zwischen den Zügen könnten dort nicht größer sein.

Während im Osten die Züge noch langsam auf meterspurigen Gleisen entlang ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenWenn man Taiwan besucht, fällt auf, dass die Insel einen traditionellen Osten und einen dynamischen Westteil besitzt. Die Unterschiede zwischen den Zügen könnten dort nicht größer sein.

Während im Osten die Züge noch langsam auf meterspurigen Gleisen entlang zuckeln, überwindet der normalspurige Shinkansen seit 2007 die 345 Kilometer zwischen den beiden Metropolen Taipeh und Kaohsiung in sagenhaften 96 Minuten.

Fast ein Jahrhundert lang wurde in Taiwan Zucker verarbeitet. In Xihu ist aus einer ehemaligen Raffinerie ein Museum entstanden mit einer sieben Kilometer langen Museumseisenbahn. Weitere touristische Höhepunkte sind die Bahnen zum Sonne-Mond-See und zum Berg Alishan, wobei letztere 2009 Opfer eines Taifuns wurde und Züge nur noch auf einem kurzen Abschnitt verkehren. Am Endpunkt kann man den legendären Sonnenaufgang im Alishan-Gebirge erleben.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Eisenbahn-Romantik

Südkorea - unterwegs im Land der Morgenstille

Film von Grit Merten

Ganzen Text anzeigen"Die Züge stehen für die Träume, die Hoffnungen und die Zukunft der beiden koreanischen Staaten“, sagte Lee Jae Joung im Dezember 2010 am Bahnhof von Munsan.

Besser hätte der südkoreanische Wiedervereinigungsminister die Wichtigkeit der Eisenbahn in Korea nicht ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen"Die Züge stehen für die Träume, die Hoffnungen und die Zukunft der beiden koreanischen Staaten“, sagte Lee Jae Joung im Dezember 2010 am Bahnhof von Munsan.

Besser hätte der südkoreanische Wiedervereinigungsminister die Wichtigkeit der Eisenbahn in Korea nicht beschreiben können. Die Verbindung zwischen den beiden asiatischen Staaten, die sich offiziell noch immer im Kriegszustand befinden, ist ein Meilenstein.

Diktatur auf der einen - demokratisch gelebte Freiheit auf der anderen Seite - die Schienen bilden die Lebensader zwischen beiden. Auch wenn eine Reise ohne Ausnahmegenehmigung auf den südlichen Teil der Halbinsel beschränkt bleibt - Nordkorea bleibt ein abgeriegelter Bereich. Mit dem Zug durch Südkorea ist eine Eisenbahnreise durch ein Land der asiatischen Schönheit, ein Ausflug in die spannende, tausende Jahre alte Kultur und die schwierige Geschichte eines geteilten Staates, die Erfolgsstory einer jungen, aufstrebenden Demokratie und ein Blick in die Herzen der gastfreundlichen Menschen vor Ort.


(ARD/SWR)