© zdf
Video der SendungVideo der Sendung
auslandsjournal extra vom 20.10.2017
Diese Woche berichtet das auslandsjournal extra unter anderem über verbotene Bücher in den USA, die erste farbige Winzerin in Südafrika und Kaugummikunst aus London.
USA: Meinungsfreiheit gegen Zensur
© colourbox.de
Bücher hatten und haben eine große Macht, verbreiten Gedanken und Meinungen. Doch das gefällt nicht immer allen Lesern. Je kontroverser der Inhalt, desto hitziger die Debatte darüber, ob ganz bestimmte Bücher nicht aus den Regalen und damit aus den Köpfen verschwinden sollten.

Südafrika: Erste farbige Winzerin am Kap der Guten Hoffnung
© zdf
Ntsiki Biyela und ihr erstes Glas Wein, das war keine Liebe auf den ersten Schluck. Im Gegenteil: "Das Schrecklichste, was ich je probiert hatte", sagt die Südafrikanerin. Trotzdem ist sie heute studierte Winzerin und die erste farbige Frau in einem Business, das in Südafrika noch immer vor allem in weißer Hand ist.

Ihre Weinmarke hat sie nach Aslina – ihrer Großmutter benannt, der sie viel zu verdanken hat.

Großbritannien: Kniefall für die Kunst
© zdf
Die aktive Zeit eines Kaugummis endet oft auf dem Boden. Kein schöner Anblick - es sei denn Ben Wilson nimmt sich ihrer an. Der Londoner macht aus Kaugummis Kunst, seine Leinwand ist die Straße. Dank Lack und Pinsel werden aus ausgespuckten Kaugummis kleine Gemälde.

Sendedaten
Der wöchentliche Blick in die Welt am 13. Oktober 2017 um 21.30 Uhr.
LupeModeration: Linda Kierstan

Mail: auslandsjournal-extra@3sat.de