JEns STeiner

Geboren 1975 in Zürich.

Jens Steiner arbeitete nach seinem Studium der Germanistik, Komparatistik und Philosophie in Zürich und Genf zunächst als Lehrer, später als Verlagslektor. Sein erstes Buch, der Roman „Hasenleben“, erschien 2011 im Dörlemann Verlag und schaffte es, wie auch sein zweiter Roman „Carambole“, auf die Longlist zum Deutschen Buchpreis (2011 und 2013). Mit „Carambole“ gewann er im Jahr 2013 den mit 30.000 Schweizer Franken dotierten Schweizer Buchpreis. Jens Steiner lebt in Zürich.

Blick ins Werk

Gleich geht die Welt unter. Der Himmel hat sich in einen tobenden Strudel verwandelt, Schneeflocken stieben in Scharen durch die Luft. Als ob das nicht genug wäre, zieht der Wind immer wieder Schneisen in die weiße Fülle und sortiert alles neu. Frau Holle muss eine Wut haben.

Hier unten herrscht wieder einmal nur Wegwerfwut. Der Christbaumcontainer ist längst voll und ständig kommen neue Bäume rein. Inmitten des Getümmels stehen vier Herren in blau-gelber Montur und pusten sich in die Hände. „Herrschaftszeiten, was zum Teufel ist denn los heute?“, mault Uwe. „Letztes Jahr verteilten die Dinger sich schön über die ersten Januarwochen.“

Während Arturo die Mütze ausschüttelt und João einen langen Blick auf seine Armbanduhr wirft, stehe ich reglos da. Ich sehe einen Familienvater, der eine Blautanne und ein quengelndes Kind hinter sich herzieht, und denke: Vielleicht entsorgen die Leute ihre Bäume aus Frust darüber, dass Weihnachten grün war und ausgerechnet der erste Arbeitstag im Januar eine weiße Decke verpasst bekommt.

 

(Leseprobe aus dem Roman „Mein Leben als Hoffnungsträger“ - © Arche Literatur Verlag, Zürich / Hamburg)

Bücher

Eine Auswahl

Hasenleben

Roman, Zürich: Dörlemann Verlag 2011

 

Carambole

Roman, Zürich: Dörlemann Verlag 2013

 

Junger Mann mit unauffälliger Vergangenheit

Roman, Zürich: Dörlemann Verlag 2015

 

Mein Leben als Hoffnungsträger

Roman, Zürich / Hamburg: Arche Literatur Verlag 2017

 

Auszeichnungen

Eine Auswahl

2011

Longlist-Nominierung zum Deutschen Buchpreis

 

2012

Förderpreis der Schweizerischen Schillerstiftung

 

2013

Longlist-Nominierung zum Deutschen Buchpreis

Schweizer Buchpreis

  • JEns STeiner

    Geboren 1975 in Zürich.

    Jens Steiner arbeitete nach seinem Studium der Germanistik, Komparatistik und Philosophie in Zürich und Genf zunächst als Lehrer, später als Verlagslektor. Sein erstes Buch, der Roman „Hasenleben“, erschien 2011 im Dörlemann Verlag und schaffte es, wie auch sein zweiter Roman „Carambole“, auf die Longlist zum Deutschen Buchpreis (2011 und 2013). Mit „Carambole“ gewann er im Jahr 2013 den mit 30.000 Schweizer Franken dotierten Schweizer Buchpreis. Jens Steiner lebt in Zürich.

  • Blick ins Werk

    Gleich geht die Welt unter. Der Himmel hat sich in einen tobenden Strudel verwandelt, Schneeflocken stieben in Scharen durch die Luft. Als ob das nicht genug wäre, zieht der Wind immer wieder Schneisen in die weiße Fülle und sortiert alles neu. Frau Holle muss eine Wut haben.

    Hier unten herrscht wieder einmal nur Wegwerfwut. Der Christbaumcontainer ist längst voll und ständig kommen neue Bäume rein. Inmitten des Getümmels stehen vier Herren in blau-gelber Montur und pusten sich in die Hände. „Herrschaftszeiten, was zum Teufel ist denn los heute?“, mault Uwe. „Letztes Jahr verteilten die Dinger sich schön über die ersten Januarwochen.“

    Während Arturo die Mütze ausschüttelt und João einen langen Blick auf seine Armbanduhr wirft, stehe ich reglos da. Ich sehe einen Familienvater, der eine Blautanne und ein quengelndes Kind hinter sich herzieht, und denke: Vielleicht entsorgen die Leute ihre Bäume aus Frust darüber, dass Weihnachten grün war und ausgerechnet der erste Arbeitstag im Januar eine weiße Decke verpasst bekommt.

     

    (Leseprobe aus dem Roman „Mein Leben als Hoffnungsträger“ - © Arche Literatur Verlag, Zürich / Hamburg)

  • Mediathek

  • Bücher

    Eine Auswahl

    Hasenleben

    Roman, Zürich: Dörlemann Verlag 2011

     

    Carambole

    Roman, Zürich: Dörlemann Verlag 2013

     

    Junger Mann mit unauffälliger Vergangenheit

    Roman, Zürich: Dörlemann Verlag 2015

     

    Mein Leben als Hoffnungsträger

    Roman, Zürich / Hamburg: Arche Literatur Verlag 2017

     

  • Auszeichnungen

    Eine Auswahl

    2011

    Longlist-Nominierung zum Deutschen Buchpreis

     

    2012

    Förderpreis der Schweizerischen Schillerstiftung

     

    2013

    Longlist-Nominierung zum Deutschen Buchpreis

    Schweizer Buchpreis

  • Link