Andreas PFlüger

Geboren 1957 in Bad Langensalza.

Andreas Pflüger, der in Saarbrücken aufgewachsen ist, studierte zunächst Philosophie und Theologie, schloss das Studium jedoch nicht ab. Seit Anfang der 1980er-Jahre erschienen erste Texte in Literaturzeitschriften, daneben verfasste er Hörspiele und Theaterstücke. Seit den 1990er-Jahren schrieb Pflüger zahlreiche Drehbücher für Spiel- und Fernsehfilme, darunter für über 20 Folgen der „Tatort“-Reihe sowie für das „Großstadtrevier“ und die ZDF-Serie „Ein Fall für zwei“. Pflügers erster Roman, der Polit-Thriller „Operation Rubikon“, erschien 2004 bei F.A. Herbig (Neuauflage 2016 bei Suhrkamp). Inzwischen liegen drei Thriller vor, die von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen wurden. Andreas Pflüger lebt in Berlin.

 

Blick ins Werk

ROM vor zehn Jahren

Sie hat sich den Mann, für den sie vielleicht sterben muss, größer vorgestellt. Als sie aus dem Grand Hyatt Berlin in den Nieselregen tritt, sieht sie ihn an dem James-Dean-Porsche lehnen, im Gesicht ein Lächeln wie eine Postkarte aus dem Süden. Sie geht auf ihn zu, weiß, dass er sie küssen wird. Seine Lippen sind kühl auf ihrer Wange. Er riecht nach einer scharfen Rasur und Selbstvertrauen, das kein Aftershave braucht. Allein die Sekunde, die er sie länger als nötig im Arm hält, verrät seine Überraschung, wie schön sie ist. Das genügt ihr als Kompliment.

Lässig, dass man meinen könnte, es sei eine Spritztour, fährt er zum Flughafen, und sie reden wie zwei, die sich seit Wochen nicht gesehen haben, weil sie beide wahnsinnig beschäftigt sind und sie in Rotterdam lebt. Für einen Iren ist sein Deutsch beeindruckend. Und der Charme, mit dem er an den Umlauten scheitert, macht es perfekt. Er nennt sie Sarah, wie es ihre Legende verlangt; den Namen Jenny Aaron hat er nie gehört.

 

(Leseprobe aus dem Roman „Niemals“ - © Suhrkamp Verlag, Berlin 2017)

Bücher

Eine Auswahl

 

Operation Rubikon

Thriller, Verlag F. A. Herbig 2004. – Neuauflage: Berlin: Suhrkamp Verlag 2016

 

Endgültig

Thriller, Berlin: Suhrkamp Verlag 2016

 

Niemals

Thriller, Berlin: Suhrkamp Verlag 2017

 

Auszeichnungen

2018

Deutscher Krimi-Preis

  • Andreas PFlüger

    Geboren 1957 in Bad Langensalza.

    Andreas Pflüger, der in Saarbrücken aufgewachsen ist, studierte zunächst Philosophie und Theologie, schloss das Studium jedoch nicht ab. Seit Anfang der 1980er-Jahre erschienen erste Texte in Literaturzeitschriften, daneben verfasste er Hörspiele und Theaterstücke. Seit den 1990er-Jahren schrieb Pflüger zahlreiche Drehbücher für Spiel- und Fernsehfilme, darunter für über 20 Folgen der „Tatort“-Reihe sowie für das „Großstadtrevier“ und die ZDF-Serie „Ein Fall für zwei“. Pflügers erster Roman, der Polit-Thriller „Operation Rubikon“, erschien 2004 bei F.A. Herbig (Neuauflage 2016 bei Suhrkamp). Inzwischen liegen drei Thriller vor, die von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen wurden. Andreas Pflüger lebt in Berlin.

     

  • Blick ins Werk

    ROM vor zehn Jahren

    Sie hat sich den Mann, für den sie vielleicht sterben muss, größer vorgestellt. Als sie aus dem Grand Hyatt Berlin in den Nieselregen tritt, sieht sie ihn an dem James-Dean-Porsche lehnen, im Gesicht ein Lächeln wie eine Postkarte aus dem Süden. Sie geht auf ihn zu, weiß, dass er sie küssen wird. Seine Lippen sind kühl auf ihrer Wange. Er riecht nach einer scharfen Rasur und Selbstvertrauen, das kein Aftershave braucht. Allein die Sekunde, die er sie länger als nötig im Arm hält, verrät seine Überraschung, wie schön sie ist. Das genügt ihr als Kompliment.

    Lässig, dass man meinen könnte, es sei eine Spritztour, fährt er zum Flughafen, und sie reden wie zwei, die sich seit Wochen nicht gesehen haben, weil sie beide wahnsinnig beschäftigt sind und sie in Rotterdam lebt. Für einen Iren ist sein Deutsch beeindruckend. Und der Charme, mit dem er an den Umlauten scheitert, macht es perfekt. Er nennt sie Sarah, wie es ihre Legende verlangt; den Namen Jenny Aaron hat er nie gehört.

     

    (Leseprobe aus dem Roman „Niemals“ - © Suhrkamp Verlag, Berlin 2017)

  • Mediathek

  • Bücher

    Eine Auswahl

     

    Operation Rubikon

    Thriller, Verlag F. A. Herbig 2004. – Neuauflage: Berlin: Suhrkamp Verlag 2016

     

    Endgültig

    Thriller, Berlin: Suhrkamp Verlag 2016

     

    Niemals

    Thriller, Berlin: Suhrkamp Verlag 2017

     

  • Auszeichnungen

    2018

    Deutscher Krimi-Preis

  • Link