Verena Lueken

Geboren 1955 in Frankfurt am Main.

Verena Lueken studierte Tanz, Soziologie, Germanistik und Filmwissenschaft in Frankfurt/Main, New York und Philadelphia und arbeitet seit 1991 als Redakteurin im Feuilleton der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", von 1995 bis 2002 als Kultur-Korrespondentin der „FAZ“ in New York. Von 2008 bis 2012 war sie stellvertretende Leiterin des Feuilletons.1992 wurde sie mit dem Internationalen Publizistikpreis ausgezeichnet. Mit „Alles zählt“ veröffentlichte Verena Lueken 2015 ihren ersten Roman.

Blick ins Werk

„New York im Sommer. Beißendes Licht, brüllende Hitze, eine erbärmliche Zeit, um zu sterben. Sie las diese Sätze in einem Roman von James Salter, dessen Bücher sie in diesen Wochen kennenlernte, schaute sich um und dachte, er hat recht. Salter war ihr entgangen in früheren Jahren, als sie sich für die anderen zeitgenössischen amerikanischen Autoren zu begeistern begann, und er hatte ihr nicht gefehlt. Nun war gerade ‚All That Is‘ erschienen, sein erster Roman seit Langem, aufgenommen mit dem entsprechenden Getöse in den entsprechenden Kreisen. Es war das erste Buch, das sie von ihm las, und es erfüllte sie mit einem Gefühl unbestimmter Wärme für die Hauptfigur, Belustigung über die Anspielungen auf den New Yorker Literaturbetrieb vergangener Jahrzehnte und Hochachtung für all die Freiheiten, die Salter sich beim Schreiben nahm. Es war auch das erste Buch, das sie in New York gekauft hatte, gleich nachdem sie in einer der frühen Wochen des Sommers angekommen war, und sie holte sich kurz darauf einen Schwung anderer Romane von ihm, wie es ihre Gewohnheit war, wenn ein Autor sie nach dem ersten Buch interessierte. Bevor sie wusste, dass sie wieder krank war.“

(Leseprobe aus dem Roman „Alles zählt“ - © Kiepenheuer & Witsch Verlag, Köln)

Bücher

 

New York. Reportage aus einer alten Stadt

Köln: DuMont Buchverlag 2002

 

Gebrauchsanweisung für New York

München: Piper Verlag 2005. – Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe 2010

 

Alles zählt

Roman, Köln: Kiepenheuer & Witsch Verlag 2015

Auszeichnungen

1992

Internationaler Publizistikpreis

 

oben

Fotograf: Uwe Frauendorf (Leipzig)

  • Verena Lueken

    Geboren 1955 in Frankfurt am Main.

    Verena Lueken studierte Tanz, Soziologie, Germanistik und Filmwissenschaft in Frankfurt/Main, New York und Philadelphia und arbeitet seit 1991 als Redakteurin im Feuilleton der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", von 1995 bis 2002 als Kultur-Korrespondentin der „FAZ“ in New York. Von 2008 bis 2012 war sie stellvertretende Leiterin des Feuilletons.1992 wurde sie mit dem Internationalen Publizistikpreis ausgezeichnet. Mit „Alles zählt“ veröffentlichte Verena Lueken 2015 ihren ersten Roman.

  • Blick ins Werk

    „New York im Sommer. Beißendes Licht, brüllende Hitze, eine erbärmliche Zeit, um zu sterben. Sie las diese Sätze in einem Roman von James Salter, dessen Bücher sie in diesen Wochen kennenlernte, schaute sich um und dachte, er hat recht. Salter war ihr entgangen in früheren Jahren, als sie sich für die anderen zeitgenössischen amerikanischen Autoren zu begeistern begann, und er hatte ihr nicht gefehlt. Nun war gerade ‚All That Is‘ erschienen, sein erster Roman seit Langem, aufgenommen mit dem entsprechenden Getöse in den entsprechenden Kreisen. Es war das erste Buch, das sie von ihm las, und es erfüllte sie mit einem Gefühl unbestimmter Wärme für die Hauptfigur, Belustigung über die Anspielungen auf den New Yorker Literaturbetrieb vergangener Jahrzehnte und Hochachtung für all die Freiheiten, die Salter sich beim Schreiben nahm. Es war auch das erste Buch, das sie in New York gekauft hatte, gleich nachdem sie in einer der frühen Wochen des Sommers angekommen war, und sie holte sich kurz darauf einen Schwung anderer Romane von ihm, wie es ihre Gewohnheit war, wenn ein Autor sie nach dem ersten Buch interessierte. Bevor sie wusste, dass sie wieder krank war.“

    (Leseprobe aus dem Roman „Alles zählt“ - © Kiepenheuer & Witsch Verlag, Köln)

  • Mediathek

  • Bücher

    Eine Auswahl

     

    New York. Reportage aus einer alten Stadt

    Köln: DuMont Buchverlag 2002

     

    Gebrauchsanweisung für New York

    München: Piper Verlag 2005. – Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe 2010

     

    Alles zählt

    Roman, Köln: Kiepenheuer & Witsch Verlag 2015

  • Auszeichnungen

    1992

    Internationaler Publizistikpreis